Newstipp sendenHome » Call of Duty » Call of Duty – Sledgehammer sucht Community Manager

Call of Duty – Sledgehammer sucht Community Manager

Sledgehammer ist mal wieder auf der Suche nach einem neuen Mitarbeiter. Nachdem die im Juni letzten Jahres gesuchten Mitarbeiter schon im August ihre Arbeit aufgenommen hatten, sucht das Entwicklerstudio nun über die Job-Platform von gamasutra einen für ihren Call of Duty Titel.

Dass der nächste CoD-Titel von Sledgehammer kommt, ist schon lange bekannt (siehe die oben verlinkten News), so dass wir uns im Moment ein wenig wundern, warum andere Kollegen dies so überraschend finden.

Aus der Stellenbeschreibung lässt sich leider nichts auf den kommenden First-Person-Shooter schließen. Der zukünftige Community Manager soll dabei eine übliche Doppelfunktion haben: Einerseits als Schnittstelle zwischen dem Entwickler-Team und der Community dienen und andererseits als PR-Mensch, der kräftig für Werbung rund um das Spiel sorgt.

Die Einzige Sache, die sich aus der Stellenbeschreibung schließen lässt ist die, dass es wohl nicht mehr all zu lange dauern dürfte, bis das Spiel offiziell vorgestellt wird.

WhatsApp-Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Crusher

7 Kommentare

  1. Ich weis noch nicht so ganz ob das mir gefällt das ausgerechnet wenn Infinity dran ist das die dann genau ein anderes Entwicklerstudio reinholen .

    Hoffen wir mal das beste !

    Abeer ich muss erlich sagen das es mir den Magen umdreht den man könnte daraus 3 Dinge schließen.

    Entweder löst Sleghammer Infinity Ward ab weil bei Activision sowieso alle durchdrehen und zoch Leute schon gefeuert worden im letzten Jahr oder es gibt in Zukunft 3 verschiedene Entwickler Studios damit alle mehr Zeit haben ein Spiel zu konstroieren oder was aber eine gute Obtion wäre das Treyarch abgelöst wird womit ich einverstanden wäre.

    Klar helfen die jedes mal Infinity Ward aber die Spiele die sie selber rausbringen sind einfach nicht der bringer.

    Naja wir werden sehen …

  2. ich finds super das mal ein neues studio die arbeit an cod aufnimmt. von iw und treyach haben die serie nach cod 2 einfach nur noch runtergezogen. nach dem motto: mehr features, besseres spiel. und genau das gegenteil ist der fall. seit der einführung der perks und einer endloses zahl an waffen gehts einfach nur noch bergab.

    ich bin auch immernoch der meinung das zu meiner lebzeit kein gescheiter shooter mehr auf den markt kommt. an cs und die ersten beiden cod teile wird keiner mehr rankommen!

  3. Ich weis nicht so recht , den es gibt miest anfangsschwierigkeiten bei neuen Studios und da die Cod Studios algemein Probleme haben ein Spiel fehlerfrei ruaszubringen bezweifel ich das es besser ist.

    Klar die ersten beiden Cod teile und CS sind legendär aber auch langweilig geworden .

    Ich finde Cod 4 usw gar nicht so schlecht mit den Perks usw und die extras haben Battlefield erst interesant gemacht (realistischer) .

    Und ich denke das bald die Egoshooter macher sich ans Herz packen werden und endlich ein Megagame wieder rausbringen werden , aber vl erst in 50Jahren wo meine Augen nicht mehr mit machen haha

    Naja man wird sehen

  4. Haters gonna Hate.

    Ich weiß gar nicht was man gegen Treyarch haben kann? Die Singleplayer von WaW und BO waren doch einfach spitze! Von den MPs ganz zuschweigen.

  5. Also ich fand Waw noch ausreichend aber BO finde ich überhaupt nicht gut .

    Aber das ist ja ansicht Sache .

    Wenn jeder das gleiche spielen würde gäbe es nicht so viel Entwicklerstudios xD

    Die Engländer spielen wohl auch eher die 2ten Weltkrieg teile ^^

  6. BO habe ich noch nicht gezockt. WAW hat mir überhaupt nicht gefallen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to friend

SERVER 2: 51.254.199.129