Black Ops Cold War – Spieler wollen Änderung bei Mapauswahl

Mittlerweile hat Cold War einige Maps zur Auswahl. Spieler wollen nun, dass diese auch besser auswählbar sind.

Anfangs hatte Black Ops Cold War nur wenige Multiplayer Maps. Die Anzahl ist mittlerweile auf beachtliche neunzehn 6vs6 Maps, sieben-Feuergefecht-Maps und fünf Feuerteam-Maps gestiegen.

Vor einem neuen Match gibt es immer zwei wählbare Maps. So wird per Abstimmung entschieden, welche als nächstes gespielt wird. Die Spieler finden aber, dass es zu wenig sei, um den ganzen Pool an Karten gerecht zu werden. Sie fordern von Treyarch, dass eine dritte Auwahl her muss – eine zufällige Karte. In älteren Teilen war es Standart, dass man immer eine Zufallskarte auswählen konnte, wenn beide vorgeschlagenen Karten einem nicht zusagten.

Reddit Nutzer Mathaisxd148 hat das „losgetreten“. So veröffentlichte er einen Beitrag, in dem er schrieb, dass es seiner Meinung nach eine dritte Option in der Mapauswahl geben müsste. Dazu hat er als Vorschlag ein von ihm bearbeitetes Bild hochgeladen, wie das aussehen könnte.

Er schrieb auch, dass er es nicht verstehen könne, warum das nicht auch von Anfang an in Cold War implementiert wurde – denn jedes Black Ops hatte es. Aber da es Probleme bei der Entwicklung gegeben hat, kann es durchaus sein, dass so ein „kleines Gimmick“ wohl einfach übersehen wurde. Es ist aber möglich, dass Treyarch es irgendwann hineinpatcht. Denn mit der mittlerweile großen Anzahl der Karten, wäre das ein sinnvoller Schritt.

Was haltet Ihr von der Möglichkeit eine Zufallskarte zu wählen? Würdet Ihr es begrüßen? Schreibt es uns in die Kommentare!

Weitere Beiträge
Black Ops Cold War & Warzone – Doppel XP Wochenende startet heute