Call of Duty: Warzone – Spieler beschweren sich über zu lauten Gulag

Seit Season 4 hat Warzone einen neuen Gulag, doch die Freude wurde gleich durch ein Problem getrübt – zu laute Schritte.

Um was geht es genau?

Bei gut hörbaren Schritten des Gegners, regt sich eigentlich keiner auf. Doch im neuen Hijacked Gulag sind die Schritte der Zuschauer um einiges lauter zu hören, als die des eigentlichen Feindes. Sie trampeln wie kleine Elefanten um einen herum – noch schlimmer wird es nur, wenn auch noch die Treppen hoch und runter gerannt wird. So sind viele Spieler frustriert und hassen den neuen Gulag. Auf Reddit lassen sie ihrem Frust freien Lauf.

Bis jetzt sieht es noch nicht so aus, als gäbe es bald eine Lösung für dieses Problem. Die einzige Möglichkeit, welche die Spieler sehen ist, die Schritte der Spectator leiser zu machen. Aber das liegt dann im Ermessen der Entwickler.

Habt ihr das auch das Gefühl, dass die Schritte im Gulag zu laut sind? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Weitere Beiträge
Call of Duty: Black Ops Cold War – Patchnotes vom 29. Juli