Update für Warzone „nerft“ FFAR1 und AUG (?)

Das letzte große Update (wir berichteten) zu Call of Duty: Warzone ist zwar noch nicht final ausgewertet, steht aber fest, dass das Sturmgewehr FFAR1, sowie das Taktikgewehr AUG einen „Nerf“ erhalten haben.

Update lässt noch viele Fragen offen

Mit 133 GB an der Spitze, ist u.a. auf dem PC ein riesen Update eingespielt worden. Viele User frage sich was sich eigentlich verändert hat, wenn man schon solch eine Größe zur Verfügung stellt. Zwar sind die bekannten Leaker, Youtuber und Streamer immer noch an der Auswertung, sowie Testphase im Spiel, ist aber schon sicher, dass die AUG und auch die FFAR1 haben einen Nerf bekommen haben.

Anpassung der Aufsätze

Die Anpassung der Aufsätze sollte eigentlich die FFAR1 abschwächen, hat man doch nur diese so angepasst, wie sie auch in der Beschreibung angegeben sind. Das schnelle Salve-Schuss Magazin hatte den Vorteil, dass die Magazinkapazität, wie auch die Nachladezeit ohne negativen Einfluss auf die ADS-Zeit (Aim Down Sights) hatte. Dies wurde nun generft und das Magazin tut das was es eigentlich auch soll. Die ZV wurde verringert.

Des Weiteren wurde auch der 20,3″ Zugriff-Lauf abgeschwächt, der zur Standartaufrüstung vieler Spieler gehörte. Wie sich das bemerkbar macht hat YouTuber JGOD in einem Video berichtet (Englisch).

So bleibt die FFAR weiterhin Meta

Durch das Wechseln auf das STANAG 50-Schuss-Magazin, hat man nun wieder einen Vorteil was die ZV betrifft, denn auch hier wurde die Einstellung gem. Beschreibung angepasst. Zwar ist die ZV Geschwindigkeit nicht mehr so hoch wie vorher bei dem Salve-Magazin, fängt man doch hier einiges auf und die Waffe bleibt insbesondere im Nahkampf und MID-Range durchaus stark.

Entscheidend ist es auch, den Lauf zu ändern, so bringt nun der 19″ Sonderkommando wieder Vorteile gegenüber dem gepatchten 20,3″ Zugriff.

Ein mögliches, neues Setup der FFAR1 könnte so aussehen:

FFAR1 Setup
  • Mündung: Agency-Mündungsfeuerdämpfer
  • Lauf: 19,5″ Sonderkommando
  • Schaft: Plünderer-Schaft
  • Unterlauf: Feldagenten-Vordergriff
  • Munition: STANAG 50-Schuss

Bleibt abzuwarten, was die Analysen der Gamer in den nächsten Tagen bringen werden und in wieweit man tatsächlich die FFAR1 und auch die AUG im Setup weiter spielen kann.

Ist die FFAR1 weiterhin Eure Lieblingswaffe, oder schwenkt Ihr doch wieder um auf andere Setups ?. Diskutiert mit und schreibt es in die Kommentare.

Weitere Beiträge
Call of Duty: Warzone – Mit der Akimbo-Sykov zum Sieg