Warzone – Weltrekord Cheater unter sich (?)

Ein neuer Weltrekord wurde am 05. März 2021 aufgestellt, als 4 Twitch-Streamer insgesamt 162 Kills in Warzone erzielten. Allerdings hatte dieser Rekord einen erheblichen Beigeschmack, weswegen die Streamer auch einen regelrechten Shitstorm und Kritik ernteten.

Eine Wette als Grundlage

die 4 Streamer Aydan (2 Millionen Follower) und Almxnd (22.000 Follower) spielten gegen Newbz (26.000 Follower) und ScummN (16.500 Follower) in einer Party. Die 2er-Gruppen trennte sich zu beginn des Spiels und fingen an Ihre Kills zu sammeln. Die 2er-Gruppe, die am Ende weniger Kills gesammelt hatte musste 500$ an Twitch-Subs zahlen.

„Bot-Lobby“ mit 146 Anfängern (!!)

Hauptkritikpunkt war die Tatsache, dass die bekannten Streamer den Weltrekord in einer Anfänger-Lobby, genannt „Bronze-Tier 1“, erzielten. Laut der US-Seite Dexerto nutzen die „Weltrekordhalter“ ein bekanntes Vorgehen, dem Gegner Geld zu schenken, damit die sich wiederbeleben und die Streamer sie erneut töten können, um ihren Kill-Zähler nach oben zu schrauben.

Während des Games kamen die Streamer somit auf insgesamt 162 Kills, die natürlich auch Spieler betraf, die aus dem Gulag zurückkehrten.

Weltrekord von 143 Kills gebrochen

Der Streamer Ayden verkündete im Anschluss in seinem Twitch Kanal, dass der Weltrekord gebrochen sei und dauerhaft bestehen bleibt. Der alte Rekord von 143 wurde erst im Januar 2021 aufgestellt, u.a. auch mit dem hier mitspielenden Streamer ScummN (FluffyHippo1927)

Stolz auf den „Weltrekord“ mit fiesem Beigeschmack

„Betrug und absoluter Bullshit“

Im Anschluss fand ein Nutzer von Reddit heraus, dass der Fabel-Weltrekord in einer „Bronze-Tier 1“ Lobby erzielt wurde, welche eigentlich den Anfängern von Call of Duty: Warzone, mit einer sehr niedrigen KD vorbehalten ist. Die 4 Streamer haben also nicht nur eine fragwürdige Technik genutzt, sondern auch noch in eine Lobby mit den „Schlechtesten“ Spielern gewählt, um Ihre Kills zu sammeln. Die Kommentierer schreiben daher nicht zu unrecht, dass dieser Weltrekord völliger „Bullshit“ sei und einem Betrug nahe kommt.

  1. Der schwächste Spieler im Team der Streamer (Hier Ayden) hatte eine KD von 4,97. Er tötete praktisch 5 Spieler, bevor er einmal selbst starb.
  2. In der gesamten Lobby lag der Schnitt aber bei einer KD von 0,89: Das bedeutet, dass die meisten Spieler in dieser Lobby deutlich öfter sterben, als sie selbst jemanden töten.

Für viele Spieler war dies auch dann letztendlich der Beweis, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht. Normalerweise sollten die 4 Streamer mit Ihrer hohen KD in einer Diamant-Lobby gegen starke Gegner spielen, wie es nun dazu kam dass sie in einer Anfänger Lobby landeten, nennen die Streamer ein Geschenk, sowie eine Anomalie. Ob man dies wirklich glauben kann, ist schwer nachzuvollziehen, da die Streamer in Ihren letzten 20 Spielen u.a. auch in 16 Diamant-Lobby gespielt haben, wo sie eigentlich hin gehören.

Ist dieser Weltrekord wirklich ernst zu nehmen, handelt es sich tatsächlich um eine zufällige Anomalie oder wurde hier sogar ein Cheat genutzt, der die Streamer in die „Bronze-Tier 1“ Lobby befördert hat ?

Diskutiert mit und schreibt es in die Kommentare

Weitere Beiträge
Activision Blizzard – Ein Thema über das wir reden müssen