Call of Duty Fan baut Diamant Sniper aus Cold War nach

Ein Call of Duty Fan hat seine Soft-Air zu einer Diamant Sniper aus Cold War umgebaut. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Was ist Soft-Air?

Soft-Air oder Air-Soft ist ein taktisches „Spiel“, bei dem es wie in Call of Duty Teams gibt, die sich gegenseitig bekämpfen. Meist wird auf einem großen Gelände mit vielen Deckungen gespielt. So kann es ein Wald, ein verlassenes Privatgrundstück oder ein altes Firmengelände sein. Auch die Spielmodi sind den digitalen sehr ähnlich. Es gibt unter anderem Team-Deathmatch, Capture The Flag und Geiselrettung.

Gespielt wird mit Replikaten von echten Waffen. Diese sehen genauso aus, wie im Krieg verwendete Waffen – jedoch sind sie mit einem Federdruck (Druckluft) ausgestattet, der kleine, biologisch abbaubare Kugeln abschießt. Diese sind nicht tödlich, aber recht schmerzhaft, wenn man davon getroffen wird. Es gibt auch stärkere Soft-Air Waffen, die mit Gas betrieben werden. Diese zählen aber eher zu den professionellen Waffen des Air-Soft-Spiels.

Noch eine kurze rechtliche Info: Auch wenn Soft-Airs keine echten Waffen sind, so gelten sie in Deutschland als „Anscheinswaffen“. Das heisst, sie dürfen nicht in der Öffentlichkeit oder außerhalb des eigenen Besitztums getragen werden. Das Trasportieren in speziellen Behältern ist aber erlaubt.

23 Stunden und 1200 Bohrungen

Gebaut wurde das Scharfschützengewehr Tundra aus Black Ops Cold War. Ganze 23 Stunden hat der Künstler Andre Vattersen an seinem Werk gearbeitet. Auf seinem Facebook-Profil könnt Ihr Euch das Kunstwerk selbst ansehen. Dabei hat er ungefähr 1200 Bohrungen vorgenommen und genauso viele Diamanten eingesetzt. Auch eine Dose Gold-Spray, sowie 5 große Tuben Sekundenkleber mussten dran glauben.

Das ist die Tundra, bevor sie bearbeitet wurde
Knapp 1200 Bohrungen
Eine Dose Mattgold hat das gute Stück verschlungen

Aber das Endergebnis sieht einfach nur Klasse aus. Hier, die erste Diamant Tundra, die jemals als Replik gebaut wurde.

Was haltet Ihr von der Waffe? Lasst es uns wissen!

Künstler: Andre Vattersen

Weitere Beiträge
Activision Blizzard – Ein Thema über das wir reden müssen