Battlefield 3 – Über den Koop-Modus und Mehrspieler-Klassen


Der Entwickler DICE hat für den neuen Battlefield-Ableger den Koop-Modus bestätigt. Demnach soll Battlefield 3 einen Koop-Modus mit zehn Maps beinhalten. Auf den Maps können die Spieler zu zweit gegen den virtuellen Feind ihr Können unter Beweis stellen.
Weiterhin gibt es Informationen über Mehrspieler-Klassen. Das Spiel soll mit vier Mehrspieler-Klassen aufwarten, welche sich in Assault (Sturmsoldat), Engineer (Techniker), Recon (Aufklärer) und der Support-Klasse aufteilen.

  • Der Assault (Sturmsoldat) ist mit einem M-16a2 Sturmgewehr ausgerüstet und verfügt über einen Defibrillator sowie ein Med-Kit. Er eignet sich bestens für den Angriff und zur Unterstützung der Teamkameraden an der Front.
  • Der Engineer (Techniker) hält ein M4-Karabiner in den Händen und verfügt ebenso über eine SMAW-Panzerabwehrwaffe und ein Werkzeug zur Fahrzeug-Reparatur. Besonders effektitv ist er für das Zerstören von gegnerischen Fahrzeugen und für das Reparieren der eigenen.
  • Der Recon (Aufklärer) trägt ein MKII-Scharfschützengewehr und C4-Plastiksprengstoff. Natürlich ist er besonders effektiv, um auf große Distanzen zu agieren.
  • Die Support-Klasse besitzt das leichte Maschinengewehr M249 und ein Munitions-Kit. Mit diesem können also Munitionspakete verteilt werden und der Unterstützer ist vor allem auch für das Deckungsfeuer zu gebrauchen.

Quelle: Gamona

Weitere Beiträge
Black Ops Cold War – Napalm Bug sorgt für plötzliche Tode