Battlefield Hardline – Autor Tom Bissell äußert sich zum Singleplayer

Publisher Electronic Arts konnte für den Single-Player Part von Battlefield Hardline den Autor Tom Bissell gewinnen, der sich nun in einem Blog zum Single-Player des kommenden Battlefield Spin-off äußert. Aufgrund dessen, dass sich Battlefield Hardline von den üblichen Shootern absetzt, hat sich Tom Bissel zu diesem Projekt entschlossen. Er selbst bleibt dabei aber bodenständig und übt sich selbstkritisch:

„Battlefield Hardline erfindet das Storytelling-Rad in Videospielen nicht neu“
„Unser Ziel, auch wenn es bescheiden klingt, ist es Töne anzuschlagen, die Videospiele normalerweise nicht machen.“

Stolz ist Tom Bissel auf die Ganster-Dialoge im Spiel, diese sollen die Spieler dazu animieren nicht sofort die Waffe zu ziehen und alles in Schutt und Asche zu legen. Alleine das Skript umfasst immerhin 1000 Seiten und gibt Grundlage für viel Stoff für den der Spieler sich ruhig Zeit nehmen sollte und somit den Gesprächen der Gegner lauschen.

 „Ich verspreche, dass sie nicht über das Wetter reden und darüber, wie sehr sie ihren Job als Wächter hassen.“
 „Ich hoffe, dass diese die Leute zum lachen bringen.“

Den kompletten Blogeintrag findet Ihr übrigens hier….
Battlefield Hardline 3 WM