Call of Duty: Advanced Warfare – Vorbestellerzahlen unter denen von Ghosts und Black Ops 2?

Einem Bericht von Cowen and Company zu Folge, sollen die Vorbestellerzahlen von CoD: AW weit unter denen von CoD: Ghosts und CoD: Black Ops 2 liegen. Das berichtet GamesIndustry.biz, denen der gestern veröffentlichte Bericht vorliegt. Die Analysten von Cowen and Company schließen aus den Zahlen, dass die Call of Duty Serie ihren Höhepunkt überschritten hat. Die Vorbestellerzahlen von Advanced Warfare liegen angeblich 40 % unter denen von Ghosts und 70 % unter denen von Black Ops 2.
Call of Duty: Advanced Warfare - Vorbestellerzahlen unter denen von Ghosts und Black Ops 2

„Advanced Warfare liegt momentan fast 40 % hinter dem letztjährigen Ghosts (gegenüber 50 % in der letzten Woche) und fast 70 % hinter den Zahlen von Black Ops 2 aus dem Jahre 2012 (gegenüber 80 % in der letzten Woche), […]“. Wir gehen davon aus, dass sich CoD im Vergleich zum letzten Jahr schlechter verkaufen wird. Da der Serie zum zweiten Mal in Folge sinkende Verkaufszahlen drohen, gehen wir davon aus, dass sie ihren Höhepunkt erreicht hat.“

Methodologisch ist der Bericht allerdings durchaus zweifelhaft. Als Grundlage für die Zahlen wurde nämlich ausschließlich die Platzierung des Spiels in den Amazon(.com) Videospielcharts genommen. Vorbestellungen bei anderen (auch stationären) Einzelhändlern und digitale Vorbestellungen (z.B. bei Steam, Xbox Live oder PlayStation Network) werden bei der Analyse also überhaupt nicht berücksichtigt.
Die Kritik, dass Vorbestellungen nicht mehr ein so wichtiger Indikator für die langfristigen Verkaufszahlen sind, kontert Cowen and Company mit dem Hinweis, dass in diesem Jahr gleich zwei neue Rekorde aufgestellt wurden, was die Vorbestellerzahlen angeht (Watch Dogs von Ubisoft und Destiny von Activision).
Trotz schlechterer Vorbestellerzahlen geht man bei Cowen and Company allerdings davon aus, dass sich CoD: AW im ersten Jahr nach Veröffentlichung durchaus gut verkaufen wird und Destiny sogar überholt.

„Wir gehen im ersten Jahr (Kalenderjahr) von 12-13 Mio. verkaufen Einheiten [von Destiny, Anmk.] aus. Es ist jetzt unwahrscheinlicher, dass sich Destiny besser verkaufen wird als Call of Duty: Advanced Warfare. Wenn Destiny allerdings die 15+ Mio. Grenze erreicht, kann es durchaus doch noch passieren (zum Teil auch aufgrund unserer Bedenken bzgl. CoD).“

Quelle: GamesIndustry.biz