Black Ops 3 – Treyarch greift durch und sperrt ISIS Embleme

Mit dem Emblem Editor in Call of Duty: Black Ops 3 kann man so einige schöne Grafiken erstellen. Doch leider auch welche, die nicht so sehr erfreulich sind und in vielen die Wut hochkommen lässt. Der Emblem Editor wird zur Zeit dazu missbraucht ISIS Embleme zu erstellen und zu publizieren, auch andere Terror-Vereinigungen oder rassistische Embleme sind zu finden.
Treyarch zeigt jetzt, dass sie so etwas nicht dulden und rigoros durchgreifen werden, sobald man Hinweise und Beschwerden auf anstößige oder Terror-Embleme bekommt. Mittlerweile wurden auch schon einige Emblem-Editor Bans ausgesprochen. Auf reddit.com liest man, dass schon vielen Usern, die nicht erwünschte Grafiken wie das ISIS Logo oder Bilder von Genitalien und Hakenkreuzen verwenden, der Zugang zum Emblem-Editor gesperrt wurde und somit keine eigene Kreationen mehr möglich sind. Das Spielen selbst ist jedoch weiterhin möglich.

ISIS Embleme verwendet? Tja, Pech gehabt! Gebannt.
ISIS Embleme verwendet? Tja, Pech gehabt! Gebannt.

Was sagt ihr dazu, sollen sie auch vom Spiel selbst gebannt werden um ein noch klareres Zeichen gegen den Terror und der Verherrlichung terroristischer Vereinigungen zu setzen oder ist die Sperre des Emblem-Editors eurer Meinung nach ausreichend? Darüber wird auch auf reddit.com stark diskutiert.
Quelle: Reddit
 

Weitere Beiträge
Call of Duty Warzone | Hardware-Bann soll Cheater-Problem lösen!