Call of Duty: Black Ops 3 - Miese Performance selbst auf Highend-PCs! Ganze 44 FPS bei den voreingestellten und empfohlenen Settings. No-Go!

Call of Duty: Black Ops 3 – Mehr Leistung durch schlechtere Texturen?

Call of Duty: Black Ops 3 hat auf dem PC ja hier und da so seine leistungstechnischen Schwächen, zumindest bei bestimmten Hardwarekonfigurationen. Nicht jeder also ist davon betroffen. Dennoch gibt es reichlich User, die sich über zu wenig FPS, ruckelnde Screens, Input Lags  und ähnliches beschweren. Zurecht, ganz klar! Und Treyarch hat dafür eine potentielle Lösung: Die Texturen!
Treyarch arbeitet ja, wie in unserem Patch-Roundup zu lesen ist, an diversen Verbesserungen auf allen Plattformen. Einer der eingespielten Patches jedoch zeigt eine recht kuriose „Idee“ zur Performanceoptimierung: Geringere Texturqualität! Wie es scheint hat Treyarchs Patch für den Multiplayer eine geringere Texturqualität zur Folge, wodurch einige Performanceschwächen ausgebügelt wurden.
Leider schweigt Treyarch beharrlich zu ausführlichen Patchdetails, sodass niemand sagen kann, ob das lediglich ein Folgefehler des betreffenden Patches ist, oder ob es wirklich so beabsichtigt ist. Ein Youtube-Video soll jedenfalls beweisen, dass die Texturqualität geändert wurde:

In dem Video soll auch zu erkennen sein, dass manch High-Res Textur immer mal wieder aufblinkt, was diese These untermauern soll. Der Solo-Kampagnen sollen übrigens nicht davon betroffen sein.
Was haltet ihr davon? Lieber eine geringere Texturqualität, dafür eine bessere Performanec – oder ein totales No-go?
Quelle: Youtube, Gamestar

Weitere Beiträge
Call of Duty Warzone | Hardware-Bann soll Cheater-Problem lösen!