Du möchtest uns unterstützen? Klicke hier, besuche unseren Partner Instant Gaming und kauf Dir etwas Schönes! Jeder Kauf unterstützt uns - ohne Zusatzkosten für Dich! Danke :-*

Modern Warfare 4 – viele inoffizielle neue Details und Reveal am 4.6.2019?

Die Gerüchteküche zu Call of Duty: Modern Warfare 4 brodelt gewaltig, erste Youtuber und Medienvertreter (leider nicht wir…) sind auf Einladung von Activision in Los Angeles, dürfen aber offiziell über nichts reden. Dennoch gibt es einen Tweet des Users @TheShyde, in dem er sagt, dass „MW4 110%ig“ das Call of Duty 2019 sein wird. Wir haben hier in der Redaktion schon länger daran absolut keine Zweifel, da Activision mit allen Mitteln verprellte Call of Duty Fans wieder zum Franchise zurückzuholen versucht und dabei lieber auf bekannte und beliebte Titel (siehe Black Ops 4 und Black Ops 5 kommendes Jahr) setzt, statt unbekannte neue Titel einzuführen – zumindest unser Eindruck. Aber: Es sind immer noch GERÜCHTE, keine bestätigten Fakten – daher bitte alle Infos und unsere Einschätzung mit Vorsicht genießen!

Prequel Kampagne zu Call of Duty 4: Modern Warfare

In diesem besagten Tweet werden sehr viele Details zu MW4 genannt, beispielsweise dass die Kampagne von MW4 ein Prequel zu Call of Duty 4 sein wird, mit einem jungen Captain Price. Doch jeder, der die Call of Duty Serie wirklich kennt, weiß auch: Captain Price existiert schon seit dem ersten Call of Duty. Schwer vorstellbar, wie Infinity Ward dies entsprechend erklären will, daher sollte man durchaus Zweifel an der Echtheit der Infos haben.

Neues Supplydrop-System in MW4 und Pre-Order Boni

Dennoch: Viele Details sind absolut glaubwürdig. Beispielsweise ein neues Supplydrop-System, bei dem garantiert alle 20 Drops mindestens eine Waffe / ein Waffenkit dabei herausspringen soll. Das CoD Points System von BO1 soll wiederkehren, allerdings unter dem Namen CoD Coins – auch absolut denkbar, insbesondere die Tatsache, dass diese zum einen verdient werden, zum anderen auch gekauft werden können. „Coins“ als Namen ist absolut denkbar, da „Coins“ heute ein Buzzword und in aller Munde ist – Stichwort Bitcoin. Mit den Coins können DLC Waffen, Perks, Aufsätze, Tarnungen usw gekauft werden.
Auch dass einige Maps nur für Preorder-Käufer zur Verfügung stehen werden, ist absolut glaubwürdig. Betrifft hier Terminal, Highrise, Rust und Dome, allesamt Maps, die in der gesamten MW-Serie beliebt sind. Alle Maps haben zudem einen Tag/Nacht-Mode sowie unterschiedliche Wetter-Szenarios. Auch das ist glaubwürdig, so hat Treyarch in Black Ops 4 demonstriert, dass man hier sehr gut unterschiedliche Spielszenarien und Abwechslung schaffen kann, ohne viel Entwicklungsaufwand zu haben.

Modern Warfare 4 - Plausible Gerüchte Teil 1
Modern Warfare 4 – Plausible Gerüchte Teil 1

Kein Battle Royale in MW4

Interessant: Es wird kein Zombie-Modus und auch kein Battle Royale geben. Auch das scheint glaubwürdig: Zombies ist eine Spezialität von Treyarch und hat hier stets am besten funktioniert. Die Fanbase hier akzeptiert eigentlich nur Treyarch als wahren Zombiemodus-Entwickler und Activision sieht das sicherlich auch als werbendes Alleinstellungsmerkmal für Treyarch. Dass es kein Battle Royale-Modus geben wird, ist ebenso denkbar: Treyarch hatte zum Release klargestellt, dass Blackout deutlich intensiver und länger betreut werden soll – ergo: Konkurrenz in diesem Bereich im eigenen Hause macht keinen Sinn.

Classic Gameplay in Modern Warfare 4? Back 2 the Roots und Boots on the ground?

Ebenso wird es wahrscheinlich weder Dolphin Dive, noch Sliding etc in MW4 geben – Back 2 the Roots? Classic Gameplay? Durchaus plausibel, denn diese Features würden MW4 eher zu einem neuen Black Ops im „grünen“ Gewand werden lassen und passt grundsätzlich auch nicht zur Prequel-Kampagne zu CoD4.

Unlocks in Modern Warfare 4

Und dann gibt es noch zusätzliche Unlocks, wenn man das originale CoD4 gespielt hat. Oder Modern Warfare 2, oder Modern Warfare 3. Oder alle zusammen – denn dann gibt es eine goldene Desert Eagle und die „Warfare“ Tarnung. Wie dies (insbesondere auf PC) überprüft werden soll, ob man alle Teile gezockt hat (oder man gerade hier vielleicht einen Freibrief bekommt), sei mal dahingestellt. Grundsätzlich vorstellbar ist es, denn: Jeder, der das Game bisher nicht besitzt, aber scharf auf die goldene Desert Eagle ist, wird sich wahrscheinlich alle (fehlenden) Titel kaufen und somit Activisions Geschäftsergebnis verbessern. Die Goldene Desert Eagle ist nämlich NICHT anders im Spiel freischaltbar. Da braucht man nur 1 und 1 zusammenzählen, um dieses Gerücht für Plausibel zu erachten.

Modern Warfare 4 - Plausible Gerüchte Teil 2
Modern Warfare 4 – Plausible Gerüchte Teil 2

Und eine Sache noch: Modern Warfare 2 Remastered Kampagne wird als Pre-Order Goodie beigelegt – inwiefern, beispielsweise nur in Form einer Special Edition von MW4 oder grundsätzlich, ist unklar. Wie es scheint wird aber der Besitz von Modern Warfare Remastered vorausgesetzt. Der Multiplayer für MW2 wird im Sommer 2020 nachgereicht, zeitgleich mit Modern Warfare 3 Remastered. Bei letzterem gibt es noch keine Pläne für einen Remastered-Multiplayer.

Fazit unsererseits – Modern Warfare 4 Reveal am 4.6.2019?

NATÜRLICH muss man bei solchen „Leaks“ und „Gerüchten“ immer Vorsicht walten lassen. Allerdings sind hier viele sehr plausible Punkte aufgelistet und in Kombination mit bisherigen Infos betrachtet als sehr wahrscheinlich betrachtet werden können – dennoch: Wirklich Fakt ist alles erst mit einer offiziellen Ankündigung seitens Activision / Infinity Ward.
Doch, wann ist denn nun der Reveal? Wir wissen es nicht. Der gleiche User, der den Tweet mit der Leakliste gepostet hat, hatte wenig später auch einen Tweet gepostet, in dem stand, dass am 4.6. offizieller Reveal ist. Plausibel, wenn man weiß, dass ein Leak einer Merch/Werbeaktion von Activision und Gamestop suggeriert, dass spezieller Call of Duty Reveal Merch am 4.6. verfügbar sein wird.
Ob es so ist? Man weiß es nicht. Fakt ist: Aktuell dürfen diejenigen, die das Glück haben in LA bei Activison zu sein, noch nichts offiziell weitergeben. Und so wie es aussieht, scheinen die sich alle auch dran zu halten – bisher.
Warten wir es ab – lange wird es sicher nicht mehr dauern, bis wirklich hieb und stichfeste Informationen vorliegen!

Weitere Beiträge
Modern Warfare – Update 1.09 inklusive Changelog veröffentlicht