Du möchtest uns unterstützen? Klicke hier, besuche unseren Partner Instant Gaming und kauf Dir etwas Schönes! Jeder Kauf unterstützt uns - ohne Zusatzkosten für Dich! Danke :-*

Infinity Ward führt Zwei-Faktor-Authentifizierung gegen Cheater ein

Activision und Infinity Ward gehen weiter hart gegen Cheater und Hacker vor. Ohne jegliche Vorankündigung wurde eine Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeführt die es fast unmöglich macht, neue Accounts zu erstellen nachdem man wegen Betrugs gebannt wurde. Und das Heulen der Cheater hat bereits begonnen….

SMS Authentifizierung macht Cheatern den garaus

Infinity Ward gab am Dienstag, den 12. Mai bekannt, dass alle neuen PC-Spieler die Call of Duty: Warzone spielen möchten, ihre Konten über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung überprüfen müssen. Diese Authentifizierung sieht vor das bei neu erstellten Accounts, die Mobilfunknummer angegeben werden muss. Auf dieser erhält man einen SMS mit einem Code, der im Battle.net Launcher eingegeben werden muss. Im Anschluss ist eure Handynummer mit eurem Account verknüpft und kann nicht mehr weiterverwendet werden, falls man einen neues Konto erstellen möchte. Bedeutet also das wenn ein Cheater gebannt wurde dieser nicht mehr ohne weiteres, einfach einen neuen Account erstellen kann. Für einen weiteren oder neuen Account braucht man also ab sofort eine neue Telefonnummer.

Mit diesem doch sehr radikalen aber absolut richtigen Schritt, erschwert man das Leben der Cheater und Hacker um einiges. Man kann Activision und Infinity Ward für viele Dinge kritisieren, aber mit diesem Schritt haben Sie absolut alles richtig gemacht und wird ein heftiger Schlag ins Gesicht der ehrenlosen Betrüger sein.

Diese Meldung machte natürlich im reddit Forum schnell die Runde und so dauerte es nicht lange, bis das Geheule der Cheater und Hacker Fahrt aufgenommen hatte…..

Hier ein Paradebeispiel:

Taschentuch gefällig?
Weitere Beiträge
CoD: Modern Warfare und Warzone – Der offizielle Trailer zu Season 5 ist da