Activision droht mit Schließung der SBMM Warzone Seite

Mittlerweile sollte die Seite und das Tool von SBMM Warzone fast jedem ein Begriff sein. Dank dieser Seite konnte jeder Spieler sehen, in welche Lobbys er in Warzone geworfen wurde! Und hierdurch wurde auch klar, wie broken das SBMM System in Warzone eigentlich ist! Für jedes öffentliche Spielerkonto konnten die Spieler auf der Website die Lobby überprüfen in der sie gespielt haben. Lobbys wurden von Bronze bis Diamant anhand der K / D-Verhältnisse (Kill-Death) bewertet. Zu diesem Zweck verwendete SBMM Warzone die Activision-API (Application Programming Interface), um die Spielaufzeichnungen jeder Lobby zu beschaffen. Diese Nutzung ist nur auf Activision-Partner beschränkt.

Laut eigener Aussage versuchten die Leute hinter SBMM Warzone vergeblich Kontakt mit dem Publisher aufzunehmen, um über eine mögliche Partnerschaft zu sprechen.

Nach Aussage der Anwälte wollte Activision mit diesem Schritt nur die Privatsphäre der Spieler schützen und gemäß der Nutzungsbedingungen, die API nur auf Partner beschränken.

Sollte es zu keiner Einigung mit Activision bezüglich einer Partnerschaft kommen bleibt SBMM Warzone keine andere Möglichkeit, als die Site zu endgültig zu schließen….Zu diesem Schritt sei man aber auch bereit. Beim Aufruf der Seite gibt es nun einen Haftungsausschluss in welchem die Community um Hife gebeten wird, da dies die letzte Chance ist, die Seite irgendwie noch am leben zu erhalten

Was denkt Ihr über die Aussage von Activision? Glaubwürdig oder möchte der Publisher einfach nur, dass das SBMM nicht mehr so Transparent dargestellt wird?

Weitere Beiträge
Activision Blizzard – Ein Thema über das wir reden müssen