Call of Duty: Warzone – Nerf beim Aim Assist?

Spielt ihr Warzone auf der Konsole und habt festgestellt, dass eure Treffgenauigkeit in den letzten Tagen stark abgenommen hat? Dann könnte es an einem heimlichen Nerf für den Aim Assist liegen.

Seit dem Release der Season 3 von Call of Duty: Warzone häufen sich nämlich verärgerte Meldungen, dass sich das Verhalten des Aim Assist drastisch geändert hat und das offensichtlich nicht zum Besseren. Deshalb wurde die Vermutung laut, dass Raven Software mit der Season 3 den Aim Assist ohne Ankündigung deutlich generft hat.

Derzeit gibt es aber noch keine Informationen der Entwickler, ob und weshalb hier Änderungen durchgeführt wurden. Vielleicht handelt es sich auch nur um einen unbeabsichtigten Seiteneffekt durch eine andere Änderung und wird in nächster Zeit wieder korrigiert.

Ein FOV-Slider, mit dem man festlegen kann, wie viel man von der Umgebung sieht, fehlt auf den Konsolen ebenfalls. Nun scheinen die Konsolen-SpielerInnen doppelt benachteiligt zu sein.

Die Community wartet nun auf eine Reaktion der Entwickler. Wir hoffen, dass sich in dieser Richtung bald etwas tut.

Quelle: esports.com