Call of Duty®: Black Ops Cold War_20210112154010

Call of Duty: Warzone – Pay2Win Vorwürfe an Entwickler

Die Entwickler rund um Call Of Duty: Black Ops Cold War & Warzone werden derzeit bezichtigt, Pay2Win ins Spiel gebracht zu haben.

Darum geht es: Mit der Vereinigung von Cold War und Warzone wurden auch die Waffen von Cold War in Verdansk eingefügt. Es gab schon vorher Befürchtungen, dass die neuen Waffen das Balancing durcheinander bringen könnten. Mit der sehr beliebten Mac-10 wurde das bestätigt – und das sogar noch schlimmer, als gedacht. Mit dem „Ritterlichkeit-Bauplan“ der Maschinenpistole, den man aus dem Battlepass beklommt, macht man 30% mehr Schaden an jedem Körperteil, als mit der Basis Version. Zusätzlich ist die Streuung beim Schießen aus der Hüfte reduziert, das Schussmuster ist deutlich besser und auch der Rückstoß ist leichter zu kontrollieren.

Die Beweise dazu liefert der Youtuber JGOD:

Ist das Absicht oder ist der Nerf schuld?

In der Community regt sich zurecht Unmut darüber. Jetzt stellt sich jedoch die Frage, ob das Absicht ist oder ob es schlichtweg vergessen wurde. Denn vor ein paar Tagen, gab es einen Patch, der unter anderem die Mac-10 generft hatte (hier berichteten wir darüber). So könnte die Basis Version der Mac-10 generft worden sein, die Waffenvariante aber nicht.

Andere Stimmen, welche der Mehrheit angehören, behaupten aber, dass es pure Absicht war, damit möglichst viele Spieler sich den Bauplan kaufen. Sie verweisen auch auf ein angebliches Patent von Activision, mit dem man bei gekauften Bauplänen Anfangs mehr Schaden macht, damit das Kaufen belohnt wird. Hier sollten wir aber nicht zu vorschnell urteilen, denn keiner weiss, ob Activision das schon integriert hat oder es sie es überhaupt jemals wollen. Der Vorfall wirft jedoch kein gutes Licht auf die Entwickler und den Publisher.

Die Entwickler hüllen sich in Schweigen

Das Vertrauen bröckelt und deswegen fragen sich viele Spieler, ob es mit anderen Bauplänen ähnlich aussieht. Von keinen der Entwicklerstudios kam bis jetzt ein Statement dazu. Deshalb können wir noch nicht von Pay2Win sprechen – andererseits könnten sie so auch einen ersten Versuch gestartet haben, wie die Spieler reagieren und es jetzt auf einen Fehler schieben. Wir werden euch berichten, sobald etwas neues herauskommt.

Was sagt Ihr zu den Pay2Win-Vorwürfen? Stimmt Ihr da zu? Lasst es uns wissen!

Quelle: Dexerto

Quelle: Youtube/JGOD

Weitere Beiträge
Call of Duty: Black Ops Cold War – Bug sorgt dafür, dass Thermalvisieren die Batterie ausgeht