Du möchtest uns unterstützen? Klicke hier, besuche unseren Partner Instant Gaming und kauf Dir etwas Schönes! Jeder Kauf unterstützt uns - ohne Zusatzkosten für Dich! Danke :-*

CWL Pro League – Ein Fazit nach der Gruppenphase

Die Gruppenphase der CWL Pro League ist nun vorbei und die 8 teilnehmenden Teams stehen fest. Man konnte viele Entwicklungen erkennen und ich möchte euch nun ein paar Dinge mitteilen, die nach dem Ende der Gruppenphase eindeutig zu erkennen sind.

Amerika dominiert CWL Pro League wieder!

Nach dem, vorallem bei der der COD XP 2016, die europäischen Teams immer stärker wurden und auch International gute Ergebnisse erzielten ist nun ein Rückschritt der Erfolge zu erkennen. Nur eines der 6 teilnehmenden europäischen Teams hat es in die Playoffs geschafft und sogar die hälfte der europäischen Team wurde letzter in ihrer Gruppe. Nur Splyce um Starspieler Bance schaffte es in die Playoffs. Selbst die I60 Gewinner Epsilon rund um Josh, dem ehemaligen Splyce Captain, schafften es nur den 3. Platz in ihrer Gruppe zu belegen. Besonders enttäuschend war die Leistung von Millenium, da diese keine einzige Series gewannen und mit 4-18 die schlechteste Map Win/Lose Quote aller teilnehmenden Teams erreichten.
CWL Pro League
Im Gegensatz dazu stehen die teilnehmenden nordamerikanischen Teams. Cloud 9 muss als einziges amerikanisches Team, in die Relegation. Rise Nation ist das einzige amerikanische Team, welches den dritten Platz belegte. Allerdings war Rise auch mit den beiden anderen amerikanischen Teams Faze und Evil Geniuses in einer Gruppe,wodurch mindestens ein amerikanisches Team den dritten oder vierten Platz belegen musste. Selbst Splyce welches sowohl international als auch auf europäischer Ebene zu den besten Teams gehört musste sich, wie auch schon im Finale der COD Champs 2016, Team EnVy Us geschlagen geben. Im letzten Spiel der roten Gruppe gegen EnVy Us versagten ihnen die Nerven und sie gingen 3:0 unter. Durch diese Niederlage musste Splyce, welches bis zum Spiel gegen EnVy noch kein Spiel verloren hatte, den ersten Platz an Envy abgeben. Dies passierte, da  Splyce und EnVy jeweils 5 Siege und 1 Niederlage auf dem Konto  hatten, Envy jedoch durch das 3:0 gegen Splyce ein besseres Map Win/Lose verhältnis hatte.

Fazit

Abschließend kann man sagen, dass Europa, zumindest in der Gruppenphase nicht den Hauch einer Chance gegen die Amerikaner hatten. Auf Seiten der Amerikaner gab es viele positive Überraschungen, wie die Teams Evil Geniuses oder Enigma 6. Europa überraschte eher negativ, beispielsweise durch Epsilon oder Millenium.
 
 

WICHTIG: In eigener Sache!

Wir suchen DRINGEND – und wir meinen wirklich dringend! – Leute, die Zeit und Lust haben hier an der Call of Duty Infobase mitzuwirken! Wir suchen Newsschreiber, Video-Redakteure und alle, die etwas zu unseren Inhalten beisteuern möchten. Beispielsweise in Form von Tutorials, Tipps & Tricks usw… Bitte diesen Beitrag dazu lesen. Danke!

Weitere Beiträge
Black Ops Cold War
Call of Duty hat seit 8 Jahren SBMM … und keiner hat’s gemerkt