Du möchtest uns unterstützen? Klicke hier, besuche unseren Partner Instant Gaming und kauf Dir etwas Schönes! Jeder Kauf unterstützt uns - ohne Zusatzkosten für Dich! Danke :-*

Call of Duty: WWII – Headquarter Zuschauen wird belohnt

In Call of Duty: WWII werden wir erstmals ein sogenanntes Headquarter bekommen. Das ist ein Ort, an dem wir uns mit bis zu 47 anderen Spielern treffen können, um uns auszutauschen. Dieses Gebiet soll den Startpunkt größerer Operationen der Alliierten darstellen. Uns erwarten hier Fahrzeuge, Nachschub und vieles mehr.

Auch Zuschauen wird belohnt

Unter vielen anderen Aktivitäten können wir z.B. im Headquarter auch Lootboxen öffnen, die kosmetische Gegenstände enthalten. Aber nicht nur derjenige, der die Lootbox öffnet, bekommt etwas, sondern auch die Spieler, die ihm dabei zuschauen. Sehr interesant ist auch, das je mehr ihr im Headquarter mit anderen Spielern interagiert, so höher werden eure Chancen auf besonderen Loot beim Öffnen der Lootboxen.
Headquarter
 

1v1-Kämpfe, Schießstände und vieles mehr

Das Headquarter bietet aber nicht nur Zeit zum Verschnaufen und Einkaufen, wir können uns auch mit anderen Spieler messen. Mit „The Pit“ beweisen wir unsere Skills gegen einen einzelnen Gegner. Dies bietet eine neue Art der Herausforderung.
Daneben gibt es auch noch die Möglichkeit, seine eigenen Fähigkeiten am Schießstand zu verbessern oder hier kleine Wettkämpfe auszutragen. Hier stehen eine Auswahl an Waffen und verschiedene Ziele (unter anderem Wassermelonen) mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zur Verfügung.
Für die Kommunikation ist auch gesorgt. Sledhammer integrierte ein Voice-Chat, das auf Annäherung basiert. Nähern wir uns also einem anderen Spieler, können wir auch mit ihm sprechen.

 

Der Headquarter bietet jede Menge zusätzlichen Spielspaß

Hier sind weitere Details, was das Headquarter uns zu bieten hat:

  • Es gibt tägliche und wöchentliche Quests, mit denen sich zusätzliche Belohnungen verdienen lassen.
  • Spieler, die an den gemeinsamen Aktivitäten teilnehmen, haben eine größere Chance auf Gegenstand-Drops
  • Wir können uns Leaderboards ansehen, unsere Email und CoD-News checken, die Attribute anderer Spieler ansehen oder Streams in einem virtuellen Theater anschauen.
  • Das Headquarter ist auch der Treffpunkt um sich für den Zombie-Modus zu einem Team zusammenzuschließen.
  • Wir können ebenfalls bei 1v1-Matches zusehen.
  • Außerdem erwarten uns jede Menge besonderer Events. Genaueres wird dazu aber noch nicht verraten.

Call of Duty: WWII erscheint am 3. November 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Die Beta startet am 25. August 2017 für PlayStation 4.

Weitere Beiträge
CoD vs. CS:GO im eSport