WERBUNG
Newstipp sendenHome » Battlefield » Activision – Not amused über Domainumleitung

Activision – Not amused über Domainumleitung

Total: 3 0 0 0 0 0 0 0 Letzten Mittwoch berichteten wir, dass die Domain modernwarfare3.com nicht wirklich zu einer Call of Duty Seite führte, sondern viel mehr zum direkten Konkurrenten Battlefield 3. Publisher Activision findet das nicht so witzig und jetzt eine Beschwerde eingereicht. WERBUNG Im Moment leitet die Domain nicht mehr auf …

Letzten Mittwoch berichteten wir, dass die Domain modernwarfare3.com nicht wirklich zu einer Call of Duty Seite führte, sondern viel mehr zum direkten Konkurrenten Battlefield 3. Publisher Activision findet das nicht so witzig und jetzt eine Beschwerde eingereicht.

WERBUNG


Im Moment leitet die Domain nicht mehr auf die offizielle Battlefield 3 Seite weiter, sondern zeigt seinen Inhalt an, den er auch vor der Umleitung anzeigte. Doch, um wirklich sicher zu gehen nicht noch einmal blamiert zu werden, fordert man vom immer noch anonymen Inhaber die Übertragung der Domain.

In dem elfseitigen Schreiben, dessen Wortlaut man bei den Kollegen von fusible.com findet, führt der Publisher an Inhaber der Call of Duty Marke zu sein und benennt mehrere Gründe, warum der bisherige Inhaber der Domain keinen rechtmäßigen Grund zum Besitz eben dieser hat.

Jetzt liegt es an Domains by Proxy, ob sie der Beschwerde nachgeben oder es auf einen möglichen Prozess ankommen lassen.

Quelle: fusible.com

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Crusher

3 Kommentare

  1. jetzt beschwert sich activision das sie die url nicht gesichert hat? sind doch selber schuld. man hat zwar ein gewisses recht auf eine url. aber bei spielen???

    glaube kaum das es zu einem prozess kommen wird. weil dan könnte ja jeder eine beschwerde einreichen die wo man sagt, hey, wir haben ein produkt und der hat unsere url. den verklagen wir gleich mal.

    ist doch lecherlich. da kann ich nur sagen, pech gehabt,
    dummheit schützt vor strafe nicht.

  2. Nunja, das "first come, first served" gilt zwar sowohl für Private als auch für kommerzielle Nutzer, ABER es gibt meines Wissens nach eine Ausnahme. Verletzt man WISSENTLICH die Namensrechte eines anderen kann dieser den Besitz der Domain einklagen und wird vor den meisten Gerichten auch Erfolg haben. Vor allem dann, wenn das Namensrecht per Patent oder Markenrecht angemeldet wurde.

    Und DAS ist bei Modern Warfare ziemlich sicher der Fall. Der Besitzer der Domain sollte denk ich daher sich nicht auf ein Gerichtsverfahren ankommen lassen sondern Activision die Domain direkt zum Kauf anbieten – da käme er (vielleicht) besser weg.

  3. früher konnte man einen riesen batzen geld verdienen mit url reservationen und dan weiterverkaufen. nun nachdem das gesetz kahm mit dem urheber und patent zeugs muss man vorsichtig sein welchen url man reserviert. ist leider so.
    Der inhaber ist definitiv nicht so unbekannt (gibt ja whois) inhaber lässt seine rechnung nach arizona senden.
    Was allerdings zu gute gelten sollte ist das die url schon seit märz 09 reserviert ist. mw2 kam im november 09 raus da kann man nun argumentieren das man zu dem zeitpunkt nicht davon ausgehen musste das ein mw3 rauskommt. heist AV könnte ein bischen geld in die finger nehmen und der Firma die url abkaufen müssen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16