Black Ops Cold War – Glitch lässt Gamertags verschwinden

Season 4 brachte in Cold War und Warzone einige Glitches mit sich. Einer davon betrifft die Gamertags im Multiplayer.

Das erste was mir auffiel, als ich Season 4 im Multiplayer startete war, dass die Gamertags meiner Teammates nicht sichtbar waren. Manchmal ploppten sie nach einiger Zeit auf, aber bis dahin war es auch schon zu spät: Ich habe auf sie geschossen. Dies hat zwei Nachteile: Einerseits verwirrt das unser eigenes Team und andererseits hören die Gegner, von wo geschossen wird…

Wer im Hardcoremodus spielt, hat zusätzlich noch das Problem, dass man seine Kameraden tötet – und beim 3. Teamkill fliegt man raus.

Baldiger Patch in Sicht

Ein Spieler mit dem Namen XpertFusion hat das Phänomen auf Twitter geteilt. An Josh „FoxhoundFPS“ Torres (Treyarch Community Manager) gerichtet, schrieb er:

„Ist das ein Problem, dem das Studio nachgeht? Seit Season 4 werden die Gamertags meiner Teammitglieder nur angezeigt, wenn ich sie direkt anschaue. Das führt dazu, dass ich in viele nervige Gefechte gerate, in denen ich auf Teamkameraden schieße, weil ich denke, dass es ein Feind ist.“

Die Antwort kam schnell: „Wir wissen davon und sind der Sache nachgegangen.“

Dieses Problem ist eines der ersten, welches in Cold War eine Auswirkung auf Sieg oder Niederlage haben kann. Das und die Tatsache, dass es alle Spieler betrifft, lässt auf einen schnellen Patch dafür hoffen.

Habt Ihr das auch schon bemerkt? Hat es Euch spürbare Nach- oder Vorteile gebracht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Weitere Beiträge
Black Ops Cold War & Warzone – Doppel XP Wochenende startet heute