Du möchtest uns unterstützen? Klicke hier, besuche unseren Partner Instant Gaming und kauf Dir etwas Schönes! Jeder Kauf unterstützt uns - ohne Zusatzkosten für Dich! Danke :-*

Black Ops Integration in Warzone erfolgt im Dezember, keine neue Engine

Publisher Activision gab während eines Investoren Meetings bekannt, dass die Integration von Black Ops in Warzone im Dezember stattfinden wird. Dies ist gleichbedeutend mit dem Start der Season 1 in Black Ops Cold War. Es wird Euch also ab Dezember möglich sein neben den Cold War Charakteren, ebenfalls die neuen Waffen aus dem neusten Call of Duty Ableger auszuwählen.

Darüberhinaus könnt Ihr ebenfalls eure Loadouts aus Cold War in Warzone übernehmen. Ihr wählt zum Start einer Runde ob Ihr auf dem normalen Warzone/MW Loadout zurückgreifen möchtet, oder auf den neuen Cold War Loadout.

Warzone Engine bleibt bestehen

Der Art Lead von Activision beantwortete eine Frage eines User aus dem ResetEra Forum, bezüglich einer Engine Änderung nach der Cold War Integration in Warzone. Viele Spieler hofften hier auf eine Änderung bzw. Neuerung, nach dem Release des neuen Black Ops Teiles. Diese Hoffnung wurde nun zunichte gemacht.

Nach Aussage des Art Lead wird es KEINE Änderung an der Spielengine bzw. Mechanik in Warzone geben. Dies bedeutet, dass Warzone auf der neuen Engine von Infinity Ward verbleibt, während der Multiplayer von Cold War auf der Engine von Treyarch bleibt.

Call of Duty: Black Ops Cold War erscheint am 13. November mit Kampagne, Multiplayer und Zombies.

Quelle: CharlieIntel

Weitere Beiträge
Call of Duty: Black Ops Cold War – Nuketown ’84 und das Nuketown-Weaponbundle geschenkt