Dies sind die Waffenbuffs und -nerfs in Season 2 Reloaded

Season 2 Reloaded brachte uns eine Menge neue Inhalte, aber auch einige Änderungen für einzelne Waffen. Darunter sind einige Verbesserungen für Sturmgewehre, sowie für Maschinenpistolen. Wir haben die Details für euch hier noch einmal zusammengefasst.

Das letzte größere Waffenupdate ist es schon eine Weile her, aber nun wurde für Season 2 Reloaded kräftig an den Waffenparametern geschraubt. Viele Waffen, zu denen offensichtlich ungern gegriffen wurde, bekamen einen Buff, um sie beliebter und wettbewerbsfähiger zu machen.

Änderungen an Sturmgewehren

In dieser Kategorie hat die Krig 6 wohl die meinten Änderungen abbekommen. Die Waffe wurde komplett neu abgestimmt, was Genauigkeit, Bewegung und Zieloptik betrifft.

Darüber hinaus wurden zwei weitere beliebte Waffen geändert. Die ballistische Geschwindigkeit des FFAR wurde erhöht und die maximale Schadensreichweite der Groza wurde verbessert. Aufsätze, die den Rückstoß beeinflussen, wurden ebenfalls angepasst.

Krig 6

  • Verbesserte Rundumsicht beim Schießen während des Zielens.
  • Neue Abstimmung für Waffengenauigkeit, Waffenbewegung und visuelle Klarheit beim Schießen mit einem beliebigen optischen Aufsatz.
  • Behoben wurden außerdem Fälle, in denen sich die Waffe beim Schießen über einen längeren Zeitraum „schwebend“ anfühlt.

FFAR 1

  • Die ballistische Geschwindigkeit wurde um 12,8% erhöht.

Groza

  • Die maximale Schadensreichweite wurde um 40% erhöht.

Aufsätze

  • Aufsätze, die sich auf den Rückstoß von Sturmgewehren auswirken, wuden überarbeitet.

Änderungen an Maschinenpistolen

Während fast jede Waffenkategorie irgendeine Form von Änderungen erhielt, waren die Maschinenpistolen davon am stärksten betroffen. Die Milano hat die meisten Buffs von allen bekommen, mit einer Erhöhung des Schadens im mittleren Bereich, der Sprint-Out-Geschwindigkeit, der Raise-Geschwindigkeit und sogar der Zielgeschwindigkeit.

Die AK-74u erhielt einen leichten Nerf, wobei Genauigkeit und Mündungsgeschwindigkeit verringert wurden. Ebenso wie bei den Sturmgewehren wurde auch der Rückstoß der Lauf- und Mündungsaufsätze optimiert.

Milano 821

  • Der Schaden im mittleren Bereich wurde um 10% erhöht.
  • Die Schadensreichweite im mittleren Bereich wurde um 33% erhöht.
  • Die Sprint Out Geschwindigkeit wurde um 14,2% erhöht.
  • Erhöhte Anschlagsgeschwindigkeit um 11%.
  • Leicht erhöhte Zielgeschwindigkeit.

KSP 45

  • Die ballistische Geschwindigkeit wurde um 32,5% erhöht.
  • Reduzierte Feuerstoß-Verzögerung um 20%.

AK-74u

  • Reduzierte Genauigkeit bei längerem Feuern.
  • Reduzierte Mündungsgeschwindigkeit um 23,4%.

LC10

  • Reduzierte maximale Schadensreichweite um 41%.
  • Leicht reduzierter Mittelstreckenschaden.

MAC-10

  • Das Aufzählungsmuster wurde geändert, um etwas mehr horizontale Flugbahnen hinzuzufügen.

Aufsätze

  • Vollständige Überarbeitung für Unterlauf- und Mündungsaufsätze, die sich auf den Rückstoß bei Maschinenpistolen auswirken.

Weitere Waffenanpassungen

Es gab auch einige kleinere Verbesserungen für weitere Waffen, wie für die Stoner 63, die eine leichte Beeinträchtigung der maximalen Schadensreichweite aufwies.

Außerdem haben Scharfschützengewehre, an denen das Visier Iron Sight angebracht wurde, keinen Glitzereffekt mehr, was die Community bereits seit einiger Zeit gefordert hatte.

Schließlich erhielten Raketen, die von Werfern abgefeuert wurden, auch einen Buff gegen die Splitterschutzweste in Hardcore.

Leichte Maschinengewehre

Alpha

  • Reduzierte maximale Schadensreichweite um 25%.

Scharfschützengewehre

  • Deaktivierter Glitzereffekt bei Scharfschützengewehren mit Eisenvisier.

Pistolen

1911

  • Die ADS-Geschwindigkeit wurde um 11% erhöht.

Magnum

  • Leicht verringerte Hüftfeuergenauigkeit.
  • Dual Wield: Die Flugbahnen der Kugeln sind jetzt vielfältiger, wenn beide Waffen gleichzeitig abgefeuert werden.
  • Der 4,7-Zoll-Takedown-Gewehrlauf-Aufsatz wurde in einen „Tight Snub“- Gewehrlauf-Aufsatz umgestaltet. Dieser Aufsatz fügt jetzt sowohl Feinden als auch Fahrzeugen Schaden zu.

Raketen

RPG-7

  • Leicht vergrößerter Explosionsradius.
  • Stark vergrößerte Länge der geraden Raketenflugbahn.

Allgemeines

  • Raketen fügen Gegnern mit Splitterschutzweste in Hardcore jetzt mehr Schaden zu. Erfordert immer noch einen direkten Treffer für einen 1-Treffer-Kill.

Aufsätze

Infanterie V-Choke

  • Die Beschreibung der Aufsätze wurde überarbeitet, um die Vor- und Nachteile zu klären.

Waffenfortschritt

  • Spieler können jetzt mit jeder Waffe Waffen-XP und Herausforderungsfortschritt erzielen, auch wenn sie diese derzeit nicht besitzen (z. B. mit der Waffe eines anderen Spielers, die vom Boden aufgenommen wurde).

Alle diese Änderungen beziehen sich nur auf Black Ops Cold War. Die Waffen in Warzone sind von keiner dieser Änderungen betroffen.

Quelle: Dexerto

Weitere Beiträge
Activision Blizzard – Ein Thema über das wir reden müssen