WERBUNG
Newstipp sendenHome » Call of Duty » Call of Duty: Elite » Call of Duty Elite: Der offizielle Fragen & Antworten-Katalog und unsere Meinung dazu

Call of Duty Elite: Der offizielle Fragen & Antworten-Katalog und unsere Meinung dazu

Total: 16 0 0 0 0 0 0 0 Mitten in der Nacht deutscher Zeit veröffentlichte Activision eine offizielle F.A.Q. rund um das Projekt „Call of Duty Elite“. Es wird dabei immer mehr klar, dass es sich um ein komplett Plattformübergreifendes Social Network für Spieler handeln wird – Activision betont dabei auch, dass „selbst Multiplayer-Hasser …

Mitten in der Nacht deutscher Zeit veröffentlichte eine offizielle F.A.Q. rund um das Projekt „ “. Es wird dabei immer mehr klar, dass es sich um ein komplett Plattformübergreifendes für Spieler handeln wird – Activision betont dabei auch, dass „selbst Multiplayer-Hasser [weiterhin] kostenlos spielen können“. 

WERBUNG

Zusätzlich zum Video, welches vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde und wir hier für euch nochmal eingebunden haben, machte sich Activision die Mühe und hat einen kleinen Fragenkatalog in Form einer dreiseitigen PDF zusammengestellt. Eingeleitet wird die F.A.Q. mit den Worten „GIVING YOU MORE THAN EVER BEFORE (AND TAKING NOTHING AWAY)“ und dem, vielleicht sogar plausiblen Grund für die Existenzberechtigung von Call of Duty Elite: 30 Millionen Call of Duty-Zocker, die weltweit verstreut spielen, kann man relativ schwer untereinander Verbinden – hier soll Elite seinen Vorteil zum Tragen bringen. Soweit ist das natürlich richtig, die Frage jedoch, die man sich dabei stellen darf, ist: Sind die Call of Duty Fans wirklich sooo schlecht untereinander vernetzt, und falls (was durchaus möglich ist) ja, warum ist das wohl so? Egal, darf sich jeder seinen eigenen Teil dazu denken…

Selbstverständlich – und daran zweifelt sicherlich auch keiner, der sich kritisch gegenüber Elite äußert – ist es das Ziel Activisions dem Spiel etwas hinzuzufügen, nicht weg zu nehmen. Logisch, was anderes macht auch kaum Sinn. Allerdings ist auch die Einführung eines Bezahlsystems ein „Hinzufügen“, eine „Aufwertung“ (oder gar eine Verwertung?) des Spiels. Ein wenig unglücklich formuliert, der erste große Absatz. Letztlich gemeint ist wohl, dass Activision „keinesfalls“ die Absicht hat den Usern Bezahlfeatures aufzuzwingen, sondern als zusätzlichen Anreiz zu bieten mehr mit dem Spiel zu machen. Warum dann nicht auch gleich so formulieren?

elite_career-playercard

„Der beste kostenlose Service des Marktes“ – so poltert Activision sodann weiter. Dabei sollte man in einer F.A.Q. doch eigentlich Fragen beantworten, statt neue zu stellen. Bester Service? Mit Verlaub, Activision – den besten Service hat bisher IMMER die Call of Duty Community selbst gestellt – und zwar vollends kostenlos und privat finanziert. Beweist ihr bitte erst mal das Gegenteil. Dass bei UNS natüüürlich keine großen Sprünge zu erwarten sind dürfte klar sein, wir haben kein Milliardenbudget zur Verfügung – das WAS die Com jedoch aufgebaut hat, war und ist grandios. Hach, was wäre möglich gewesen, stünde den Betreibern von Call of Duty Communitys der ein oder andere Dollar zur Verfügung… Oh, Activision meint die Publisher-Konkurrenz? Sorry, unser Fehler. Nur ein Wort und eine Zahl: Battlefield 3. Man darf gespannt sein, wer wirklich den besten Service für „lau“ anbietet.

elite_career-recentmatches

Nun denn, endlich kommt Activision nach etwas zu viel Geschwafel für unseren Geschmack mit einigen Fakten rund um Call of Duty Elite herüber. Der Einfachheit halber sind die einzelnen Punkte direkt in eckigen Klammern kommentiert.

  • Greife auf Elite über das Web ebenso zu wie über die kostenlosen iOS und Android Apps für Smartphones und Tablets
    [Grundsätzlich eine sehr positive Sache für jene, die sich für seine eigenen oder die Statistiken seiner Freunde interessieren – keine Screenshots mehr nötig]
  • Kommuniziere mit deinen Freunden plattformübergreifend über mobile Geräte, deiner Konsole oder dem Web
    [Und auch dies ist durchaus positiv. Ob es letztlich angesichs Xfire, Twitter, Facebook, Steam, AIM, ICQ… ich könnte es noch weiterführen wenn Bedarf besteht!]
  • Sammle und teile tausende Statistiken mit deinen Freunden: Kills/Deaths-Ratio, Score-per-Minute, Wins in Prozent und viele mehr, alle präsentiert in einfach zu verstehenden Tabellen und Infografiken
    [Ja, wissen wir mittlerweile, ist nett!]
  • Erstelle deine eigenen Leaderboards: Wer in der Gruppe deiner Freunde steht über oder unter dir?
    [Wäre angesichts des Services auch etwas daneben soetwas nicht anzubieten – die paar Zeilen Code mehr…]
  • Analysiere mittels Heatmaps deine Match-zu-Match Leistungen: Wo wurdest du getötet und wo hast du jemanden erwischt, wann passierte es und mehr
    [Grundsätzlich gibt es solche Statistiken schon lange – dank diverser Programmierer aus der CoD-Community (Stichwort Ultrastats). Schade ist an der Tatsache nur, dass diese Heatmap, obwohl es technisch problemlos möglich gewesen wäre,  erst jetzt von Activision angeboten wird. Es sind blos Wegpunkte in der Logdatei, hier hätte die Community damals ab CoD:Classic schon soetwas anbieten können]
  • Analysiere deine Waffenwahl: Mit welcher Waffe warst du in welcher Situation am erfolgreichsten?
    [Das bot Ultrastats schon von Haus aus an, inklusive Trefferzonen beim Gegner]
  • Lade mit wenigen Tastendrücken die Videos deiner besten Momente mittels des exklusiven Theatermodus hoch und teile sie mit deinen Freunden
    […und gerade hier gibts sehr viel Potential für kostenpflichtige Features]
  • Wenn du mit der Analyse deiner eigenen Performance fertig bist – erstelle dir einfach neue Waffenklassen via Browser oder deinem Smartphone und lade die Einstellungen mit wenigen Klicks direkt in dein Game
    [DAS ist mal ein wirklich nützliches Feature. Ingame vor einem Match auf die Schnelle sein Waffensetup zu ändern kann schon nervig sein – lieber in aller Ruhe erledigen. ABER: Auch hier gibts durchaus massiv Potential für Bezahlfeatures – wenn mit Sicherheit nicht jetzt, eher in ein, zwei CoDs nach MW3]
  • Trete dutzenden Gruppen bei, in denen du andere gleichgesinnte Spieler finden und gegen sie antreten kannst. Finde einfach genau die Leute, mit denen du den meisten Spaß haben kannst: TDM, Lakers’Fans, Weekend Warriors…
    [Social Network eben…]
  • Erstelle einen Clan mit Spielern, die deine Interessen teilen
    [Und hier greift Activision massiv in die Clanszene ein, weil exakt hier ganz massiv Bezahlfeatures eingeführt werden können – andere Anbieter hätten praktisch überhaupt keine Chance mehr sich zu etablieren. Quasi-Monopolstellung.]
  • Bringe deine Freunde bei Facebook mit ins Spiel – integriere ganz einfach dein bestehendes Netzwerk in Call of Duty
    [Facebook…]
  • Basierend auf dein Facebookprofil wirst du nahtlos in passende Elite-Gruppen beitreten können
    [Moar Facebook…]
  • Starte deine Call of Duty Karriere – Angefangen mit Black Ops hast du deine kompletten Spielerstatistiken im CoD-Franchise im Blick
    [Ist im Grunde die logische Konsequenz aus CoD:Elite. Und eigentlich ganz nett für jene, die sich auch weiterhin Call of Duty zulegen wollen.]

Activision betont daraufhin, dass dies blos der Anfang sein wird. Selbstredend. Wenig später stellt Activision die Frage in den Raum, warum bisher keine Bezahlfeatures angekündigt wurden – was für jetzt erst einmal klar machen dürfte, dass alle oben genannten Punkte komplett kostenlos sein werden. Wenigstens vorerst. Warum bisher keine Bezahlfeatures genannt werden ist laut der F.A.Q. dann für Activision doch sehr einfach zu verstehen: Elite ist so stark in integriert, dass eine Demonstration so weit vor dessen Veröffentlichung nicht möglich ist. Oder, denkt man an die sehr späte Ankündigung der Tatsache, dass MW2 keine Dedizierten Server besitzt, zurück, könnte man es auch anders interpretieren: Es könnte Funktionen geben, deren jetzige Ankündigung eventuelle Umsatzeinbußen zur Folge hätte. Denn seien wir mal ehrlich: Wer will JETZT schon eine (visuelle) Demonstration? Die Community will doch nur wissen, was sie erwartet – dazu reichen Worte. Wie die F.A.Q.. Oder?

elite_improve-kowloon

Allerdings muss man Activision auch eines zu Gute halten. Denn der Grund, warum Elite JETZT, und nicht erst kurz vor Lauch von Modern Warfare 3 angekündigt wurde, ist, dass der Service intensiv in einer Beta-Phase erprobt werden soll. Dazu soll dann Black Ops herhalten, und zwar gegen Ende des Sommers. Man sollte daher eventuell schon mal damit rechnen, dass es hier und da vielleicht zu Problemen kommen könnte. Dennoch, es scheint, dass Activision endlich einmal einen (kleinen) Ansatz eines Lernprozesses zeigt, denn der Release von MW2 mit dem PC-Matchmaking-System wurde ja bekannterweise mehr als reichlich verkackt. Denselben Fehler wollen sie mit Elite wohl vermeiden.

elite_connect-yourgroups

Nach dem ganzen Vorgeplänkel geht jetzt erst aber richtig mit den Fragen los, die in einer F.A.Q. üblicherweise beantwortet werden sollen. Wir reissen das ganze aber nur kurz an und übersetzen/kommentieren sinngemäß.

Ist Elite eine neue Website?

Auch, ja, allerdings ist es komplexer: Der Service soll via Browser, via Smartphone und Tablet (Android und Apple) als auch via Konsolen (Xbox, PS3) erreichbar sein.

Was ist mit den Statistiken, kann ich die frei und kostenlos einsehen?

Absolut: Ja. Alles gratis. [Mehr Infos siehe obrige Stichpunktliste]

Worin wird sich Elite von all den anderen kostenlosen Services unterscheiden?

Activision glaubt, dass sich Elite deutlich von den kostenlosen Angeboten unterscheiden und diese qualitativ übertreffen wird. Ausserdem soll es nie auf dem Shooter-Markt dagewesene Features geben. Es werden beispielsweise die Gruppenfunktionen genannt.

Wird es eine Beta geben? Kann ich Elite ausprobieren?

Der Service startet eigentlich erst im Herbst zusammen mit Modern Warfare 3. Allerdings arbeitet Beachhead zusammen an einer Beta-Variante mit den Basisfunktionen. Im späten Sommer wird diese Beta freigegeben, für die man sich jetzt schon unter www.callofduty.com/elite registrieren kann.

Wird die Beta alle Funktionen enthalten, die im November verfügbar sein werden?

Nein. Nur die Basisfunktionen werden zum Ausprobieren freigegeben, alle anderen Features werden erst mit MW3-Launch freigegeben, da diese Funktionen wohl noch nicht vollständig in Black Ops integriert sein werden. Auch die Apps für die mobilen Geräte werden wohl erst später kommen.

Könnt ihr mir sagen, was „Connect, Compete, Improve“ bedeuten?

Nur kurz angerissen: Connect wird alle Funktionen, die ein gewöhnliches soziales Netzwerk bieten, enthalten (also Gruppenfunktionen, Video-Sharing etc). Compete beinhaltet alle Funktionen um seine eigenen Stats mit denen von anderen zu vergleichen, Improve hingegen ist eine Art Trainer-Funktion mit Tipps und Tricks zum eigenen Gameplay.

Ist Elite nur für „Hardcore-Zocker“?

Activision bezeichnet ja gerne die Spieler, die sich an Ligen orientieren und ständig am Spiel meckern als „Hardcore-Zocker“… Egal, kurzum: Elite ist sowohl für Gelegenheits- als auch Intensivspieler geeignet.

Wird Elite auch Call of Duty: Black Ops unterstützen?

Prinzipiell ja, allerdings wird es nicht dieselbe Funktionalität wie für Modern Warfare 3 geplant bieten. Wir mutmaßen einfach mal, dass es zu aufwändig (und damit – Witz komm raus – zu teuer) wäre, es vollständig in Black Ops zu integrieren. Und könnte Black Ops vielleicht auch wieder zu attraktiv werden lassen.

Inwiefern unterscheidet sich Elite bei Modern Warfare 3?

Ganz interessant: Einige (oder alle?) Gruppen- und Clanfunktionen scheinen NUR für MW3 entwickelt worden zu sein – Black Ops Zocker werden wohl (vorerst) in die Röhre glotzen.

Wann wird Elite erscheinen?

Zusammen mit Modern Warfare 3 im November 2011 – wenn man mal von der Beta Ende Sommer absieht

Wo wird Elite verfügbar sein?

PC, Xbox, PS3. Außerdem wird es Apps für Apple und Android-Produkte geben.

Wie kann ich Mitglied werden?

Es wird später mit dem offiziellen Launch mehrere Wege geben, die nicht näher beschrieben sind. Für die Beta jedoch kann man sich unter www.callofduty.com/elite registrieren.

Kann ich mir die Mappacks auch ohne Elite-Abo zulegen?

Ja. Das wird kein Problem sein, da Activision sich bewusst ist, dass es Spieler gibt, die kein Abo, dennoch aber die Mappacks wollen. Das respektiert Activision.

Wenn ich Elite-Abonnent bin, bekomm ich dann wirklich alle DLCs kostenlos?

JA. Elite ist ein all-inclusive Abonnement. Allerdings ist hier nur von Modern Warfare 3 die Rede.

Wird es einen Kundenservice geben?

Absolut, ja. Es ist wichtig für Activision, dass Elite mit einem 24/7-Service für die Abonnenten daher kommt.  Starten wird der Service zusammen mit der Beta im Sommer. [Ganz ehrlich, wir sind da ja mal reichlich gespannt darauf]

Warum kündigt ihr Elite jetzt schon an, obwohl ihr noch keine Preise und keine komplette Feature-Liste nennt?

Grund ist, dass Activision den Service vor dem eigentlichen Launch auf Herz und Nieren testen will, damit bei Launch im November zur Abwechslung mal alles glatt geht.

Werden Waffen und/oder Levels via Elite käuflich erwerbbar sein?

Nein. Diese werden nur mit den Experience Points und Prestige-Leveln im Spiel erreichbar sein und bleiben. Elite soll vor allem den Spielern die Möglichkeit bieten ihr Gameplay zu verbessen.

Wann wird es endlich mehr Informationen geben?

Vor beziehungsweise zusammen mit dem Launch der Beta-Version im Sommer.

Wer ist ?

Es ist ein neues Activision Studio, welches sich ausschließlich um Call of Duty Elite kümmert und dafür sorgt, dass es in die [kommenden] Call of Duty Spiele nahtlos integriert wird.

elite_compete-programguide

Nun, man mag ja nun denken was man will und grundsätzlich ist es richtig, eine derartige Aufklärungsarbeit zu leisten. Das Feedback der Community bisher war ja nicht gerade „rosig“, ganz sicher weit davon entfernt, wie es Bobby Kotick wohl gern gehabt hätte. Alles hat halt irgendwann seine Grenzen, auch eine sonst perfekt funktionierende Cashcow.

War aber die „Wertschätzung“ von Kundenfeedback ala „Even haters can play for free“ wirklich nötig?

Quelle: Oneofswords.com [PDF]

[nggallery id=15 images=10]

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über shadesofmett

Seit 2004 bei der Infobase. Dank der Infobase seit 2011 als Softwareentwickler in der Webanwendung tätig – ohne sonstige Ausbildung. Leidenschaftlicher Fotograf, freiberuflich tätig unter anderem für Hamburg.de. Zuständig bei der Infobase für die Technik und Design sowie als Berater. Ebenso ab und an Redaktionell und als Fotograf.

16 Kommentare

  1. hast du aber fein geschrieben danke für die infos

  2. so ein blödsinn..wer braucht das schon?

  3. sollen se machen ich werd es mir nicht holen finde aber gut das dort keine waffen kaufbar sind.wäre echt unfair

  4. wenn es da ist wird es auch genutzt !!!

  5. #STW|]{illerWolf

    Was soll das Kosten ist schon was bekannt???

  6. 7 $ sagt man etwas 4 bis 5 euro

  7. überflüssigeres gibt es ja wohl nicht. die idee hatte ich schon vor mehr als 5 jahren^^ und jetzt verkauft man es als revolution…………….lächerlich

  8. Ha ha ha EA bringt mit BF3 auch son ein elite teil raus. Soll aber noch nix kosten. Das kann sich aber schnell ändern……..

    • #STW|]{illerWolf

      ich sag mal nur LOL….

    • KANN sich ändern, aber daran glaub ich nicht. EA weiß ganz genau, wie sehr sich Activision mit dieser Abzockerei den Ruf versaut. EA wird schon so genug Kohle einfahren, ohne noch zusätzlich die Hand aufhalten zu müssen. Für Activison wird der Schuss irgendwann nach hinten losgehen und das weiß EA auch. Warum sich also an so einer Aktion beteiligen ? Da verzichte ich lieber auf das Geld und vergraule nicht meine Kundschaft.

  9. //…Für Activison wird der Schuss irgendwann nach hinten losgehen und das weiß EA auch….//

    Das kommt mir auch seit geraumer Zeit so vor. EA lehnt sich locker nach hinten und schaut zu was bei AV so passiert.
    Ich denke die grinsen sich im Moment einen über die "tollen" Info´s die AV zu MW3 so rausgekegelt.

    Andererseits, AV sitzt doch nur deswegen auf so einem hohen Ross weil die Spieler sie dorthin gesetzt haben, oder?
    Mit jedem Teil von CoD rollt der Rubel mehr und mehr. Ist doch irgendwie seltsam :D

  10. ich bekomme diese embleme fon call of duty elite nicht mein clan ist lvl 22 antworten plz

  11. habe gehört es soll dieses wochenende eine aktualisierung kommen aber ka wollte halt mal fragen beantworten waere nett ann he.schulzke@gmx.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16