WERBUNG
Newstipp sendenHome » Call of Duty » Call of Duty: Ghosts » Call of Duty: Ghosts – Rückkehr der Micro-Transaktionen?

Call of Duty: Ghosts – Rückkehr der Micro-Transaktionen?

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0Die Micro-Transaktionen in Black Ops 2 haben sich bei Treyarch als eine lukrative zusätzliche Einnahmequelle herausgestellt. Viele Spieler haben die zusätzlichen Waffentarnungen, Fadenkreuze und Banner dankend angenommen und sich diese für kleines Geld erkauft. Doch bei vielen Spielern sorgen die Micro-Transaktionen auch für Unmut, Treyarch versuche doch …

Die in Black Ops 2 haben sich bei als eine lukrative zusätzliche Einnahmequelle herausgestellt. Viele Spieler haben die zusätzlichen Waffentarnungen, Fadenkreuze und Banner dankend angenommen und sich diese für kleines Geld erkauft. Doch bei vielen Spielern sorgen die auch für Unmut, Treyarch versuche doch nur den Spielern noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.  Da in : die Personalisierung der Charaktere im Mittelpunkt steht befürchten einige Spieler einen noch massiveren Zuwachs der . Für Infiniy Ward würde sich diese Möglichkeit geradzu anbieten. Satte 20.000 Mögliche Kombinationen werden den Spielern von Call of Duty: Ghosts zur Verfügung stehen um die Charaktere nach eigenem Belieben zu gestalten. Warum also bicht noch Zusatzverkäufe generieren um die Kassen zu füllen?

Activisions Senior Producer Yale Miller hat aber eine gute Nachricht parat. In einem Interview mit NextVG äusserte er sich genau zu diesem Thema:

WERBUNG

Wir reden momentan über all die Dinge, die auch auf dem Medium vorhanden sein werden. Es gibt nur wenige exklusive Dinge, die es zum Beispiel in der Prestige-Edition geben wird oder an verschiedene Einzelhändler gebunden sind. Doch den großen Brocken davon muss man sich erspielen. Dafür sind die Squad-Points gedacht. Es wird ein paar Dinge geben die limitiert sind und man sich beispielsweise nur bei Clan-Events erspielen kann.

Wie es scheint wird es zum Release von Ghosts vorerst keine Micro-Transaktionen geben. Die Spieler sollen sich die „Kosmetik“ selbst erspielen, dafür wurden die Squad-Points eingeführt.  Was uns jedoch ein wenig stutzig macht ist der Satz:

Doch den großen Brocken davon muss man sich erspielen.

Wir glauben, dass es doch einige wenige Dinge geben wird die man sich anhand der Micro-Transaktionen erkaufen kann.
Wie steht ihr zu diesem Thema? Seid ihr bereit für kosmetische Dinge im Spiel kleines Geld auszugeben? Oder seid ihr der Meinung das /Treyarch/ euch nur das Geld aus der Tasche ziehen will um noch mehr Umsatz zu generieren?

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Polle

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16