WERBUNG
Newstipp sendenHome » Call of Duty » Call of Duty: Infinite Warfare » Das dritte DLC zu Infinite Warfare erscheint am 6. Juli

Das dritte DLC zu Infinite Warfare erscheint am 6. Juli

Das dritte DLC zu Infinite Warfare erscheint in wenigen Wochen und bringt uns vier neuen Multiplayer-Maps wie auch eine neue Zombie-Story mit.

Das dritte zu : Infinite Warfare erscheint am 6. Juli und bringt neben vier neuen Multiplayer-Maps auch noch eine neue Zombie-Story  mit! Der Schauplatz der Story ist ein kleiner Küstenort in den 50er Jahren, in dem ein wissenschaftliches Regierungsexperiment schrecklich schief gelaufen ist.

In Attack of the Radioactive Thing, kehrt der rätselhafte Filmregisseur Willard Wyler erneut zurück, Wyler hält die vier Akteure in einem brandneuen Horrorfilm gefangen, der in den 50ern spielt und ein klassischer Vertreter der Monsterfilme dieser Zeit ist. Die Spieler müssen sich einer Reihe neuer Zombiegegner in einem verwüsteten Küstenort stellen, in dem die Bewohner durch ein Regierungsexperiment zu fleischfressenden Zombies geworden sind und eine neue biologische Bedrohung entstanden ist.

Außerdem erhalten die Spieler Hilfe von Horrorfilm-Ikone Elvira, um zu überleben, indem sie ihnen Gameplay-Tipps und Nebenaufträge in ihrem einzigartigen Elvira-Stil gibt. Neue Waffen, Fallen und mehr bereichern die typische Zombies-Action, und Seth Green (Robot Chicken, Austin Powers) als „Wissenschaftler“, Ike Barinholtz (Bad Neighbors, Suicide Squad) als „Rebell“, Jay Pharoah (White Famous, Saturday Night Live) als „Soldat“ und Sasheer Zamata (Saturday Night Live, Inside Amy Schumer) als „Schulmädchen“ sind natürlich auch wieder mit dabei.

Zusätzlich enthält vier neue Multiplayer-Maps:

Bermuda

dritte DLC zu Infinite Warfare

In Bermuda, einem Elendsviertel, das um die Überreste eines Schiffswracks errichtet wurde, können die Spieler sich mit Hechtsprüngen und Wandläufen vom Fischmarkt bis zum Leuchtturm auf dieser kleinen bis mittleren Map bewegen, die überschwemmt und mit Sand verweht ist.

Permafrost

In der eisigen City-Skyline von Permafrost bleiben die Spieler am Boden und wählen ihre Angriffsstrategie über eine der drei Hauptstraßen. Sie durchqueren diese kleine, enge Map, um von der Straße zum Bahnhof oder vom Pennerviertel zu einem zertrümmerten Theater zu gelangen.

Fore

In Fore sind die einzigen Miniaturen auf dieser großen Karte die Golfkurse, auf denen die Spieler kämpfen. Fore bietet enorme visuelle Vielfalt, während die Spieler sich durch die Ausblicke und Klänge der einzelnen Bereiche voller magischer Wälder, gigantischer Eiscremes und turmhoher Burgmauern schwingen.

 

Ember

Ember liegt in der Nähe eines alten Stadtschlosses und ist die Neuauflage des Map-Klassikers Resistance aus Modern Warfare 3, mit Ästhetik aus der alten Welt, die mit moderner Technologie nachgerüstet wurde. In der Umgebung finden sich unter anderem Lava, Galgen und eine Folterkammer – hier sollten die Teamkameraden eng zusammenbleiben.

 

 

WICHTIG: In eigener Sache!

Wir suchen DRINGEND Leute, die Zeit und Lust haben hier an der Infobase mitzuwirken! Wir suchen Newsschreiber, Video-Redakteure und alle, die etwas zu unseren Inhalten beisteuern möchten. Beispielsweise in Form von Tutorials, Tipps & Tricks usw… Bitte diesen Beitrag dazu lesen. Danke!

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

Der Call of Duty Infobase Telegram Newsletter!

Weitere News

Über PitBull

Es gibt einfach zu viel über mich zu schreiben ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16