WERBUNG
Newstipp sendenHome » Call of Duty » Call of Duty: Modern Warfare 3 » Call of Duty: Modern Warfare 3 – Marketing-Ausgaben sind peinlich hoch

Call of Duty: Modern Warfare 3 – Marketing-Ausgaben sind peinlich hoch

Total: 1 0 0 0 0 0 0 0Dass sich auf der Entwicklerkonferenz D.I.C.E. in Las Vegas sich die Elite der Spieleentwickler trifft, dürften fast jeden schon klar sein. Wo die Jungs auf Kosten ihrer Arbeitgeber das Leben geniessen und einfach nur feiern – so stellen sich viele wahrscheinlich das Dasein als Entwickler vor aber …

Dass sich auf der Entwicklerkonferenz . in Las Vegas sich die Elite der Spieleentwickler trifft, dürften fast jeden schon klar sein. Wo die Jungs auf Kosten ihrer Arbeitgeber das Leben geniessen und einfach nur feiern – so stellen sich viele wahrscheinlich das Dasein als Entwickler vor aber nein, sie stehen auf der Konferenz Rede und Antwort im Rahmen diverser Diskussionsrunden. Bei solchen Fachgesprächen wurde auch von einigen Größen darüber diskutiert, warum manche Firmen so ein großes Geheimnis um die Budgets ihrer Titel machen. Dabei kam eine der interessanteren Antworten von , der bei den Call of Duty Machern arbeitet.

„Ich weiß nicht, warum wir so ein Geheimnis daraus machen. Ich denke die Entwicklungskosten sind weniger sensibel, als die Marketing-Dollars. Ich glaube keiner will, dass der Eindruck entsteht man würde Marketinggelder verbrennen. Ich denke, gerade bei den Spielen die wir machen – wir arbeiten an „Call of Duty“ – haben wir solch absurd große Budgets, die könnten auch ganz schnell beschnitten werden. Daher würde ich darüber eher Stillschweigen wahren, weil es ja schon irgendwie peinlich ist ein so gigantisches Marketingbudget zu haben. Ich denke als Spieleentwickler sollte man lieber bescheiden auftreten“.

Der Marketing-Aufwand für Modern Wafare 3 nicht bekannt, wird aber von Experten auf 50 Millionen Dollar oder gar mehr geschätzt und dürfte damit in etwa auf Augenhöhe von liegen, wofür diesen Betrag aufwendete.

WERBUNG

Für Call of Duty: können wir uns an die unzähligen TV-Werbespots, den Superbowl Werbepause-Clip und die Youtube-Videos mit Sam Worthington erinnern, die auch alle irgendwoher bezahlt werden wollen.

Quelle: krawall.de

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Eisenpo

Seit Kindheit ein Gamer mit Leidenschaft. Mache was mit IT, fahre gerne Fahrrad und schwimme sehr gerne. Man sagt mir nach das ich Hilfsbereit bin und ein großes Herz habe.

Ein Kommentar

  1. Aufwand oder nicht, aber den Singleplayer toppt keiner derzeit. So ein cineastisches Feuerwerk hab ich selten gesehen. Sowas will beworben werden. Okay, 50mill glaub ich pers. nicht, aber Marketing ist nun mal der Schlüssel, und wenn man die Verkaufszahlen + Elite anschaut – holla, hat wohl hingehauen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16