Call Of Duty: Vanguard/Warzone – Das wichtigste aus den Patchnotes

Ein neues Update für CoD: Vanguard (22. März) und Warzone (25. März) ist live gegangen. Hier eine Zusammenfassung der Patchnotes.

Vanguard Patchnotes zusammengefasst (22. März)

Es wurde eine neue experimentelle Playlist hinzugefügt. In dieser wurde das Spawn System verändert, da festgestellt wurde, dass auf kleineren Maps das alte System häufig nicht in der Lage ist, einen qualitativ hochwertigen Spawn-Punkt auszuwählen. Dadurch sollen Spawns auch weniger zufällig sein. Auf den Karten Shipment, Das Haus und Dome wird das neue System getestet, dabei könnt ihr die Modi Team Deathmatch, Kill Confirmed, Domination und Hardpoint spielen.

Der Chariot 18 Lauf und das .50BMG Magazin für die BAR wurden angepasst. Dadurch haben beide Aufsätze nun weniger Rückstoß.

Der Techniker Perk wurde angepasst, somit wird das Radar nicht mehr gestört, wenn ein Gegenspionageflugzeug am Himmel ist.

Es ist nun möglich, die Gleitbombe, das Spionageabwehrflugzeug und eine Bombardierung anzufordern, wenn ein feindliches Spionageabwehrflugzeug aktiv ist.

Warzone Patchnotes (25. März)

Es wurden mehrere Anpassungen für das Spielen auf Rebirth Island vorgenommen. Zum einen wurde die Chance für ein Juggernaut-Event verringert. Außerdem wurde die Schadensreduktion für Spawn Protection in Bodennähe reduziert. Des weiteren Spawnen weniger Gas Kanister.

Die genauen Patchnotes könnt Ihr hier nachsehen und hier sind alle Neuerungen der Season 2 Reloaded von uns für Euch zusammengefasst

Wie findet ihr die Updates? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!