Call of Duty: Vanguard – Das sind die Hauptfiguren der Kampagne

Zwei wichtige Mitglieder des narrativen Teams von Sledgehammer Games lassen uns an ihrem Wissen rund um die Schlüsselfiguren der Kampagne teilhaben.

In einem Playstation exklusiven Blog erzählen Stephen Rhodes, Narrative Lead und Robert Lo, Senior Narrative Lead bei Sledgehammer Games, mehr über die einzelnen Figuren der Kampagne von Vanguard. Im Interview werden tiefere Einblicke in zwei bereits bekannte Helden gewährt, aber auch zwei bisher unbekannte Charaktere des Multiplayers vorgestellt.

Das Menschliche im Mittelpunkt

In Vanguard geht es um eine Gruppe von Soldaten mit verschiedener Herkunft. Sie stellen ihre Unterschiede beiseite, um gemeinsam eine geheime Nazi-Verschwörung zu stoppen. Dies sind die Ursprünge einer neuen Kampfeinheit: Die Special Forces.

Stephen Rhodes sagt, es ginge im Herzen von Vanguard um etwas Universelles. Etwas, was wir alle schon erlebt hätten:

Auch wenn es eine legendäre Geschichte ist, geht es im Herzen von Vanguard um etwas Universelles, das viele von uns bereits erlebt haben: um einen harten Job mit einer Gruppe von Kollegen, die man sich nicht aussuchen konnte, und um das Knüpfen von echten Freundschaften und dauerhaften Beziehungen.

Stephen Rhodes, Narrative Leader bei Sledgehammer Games

Das Schreiben der Kampagne sei für alle im Team eine wichtige und bereichernde Erfahrung gewesen – nicht zuletzt durch den historischen Berater des Teams, Marty Morgan. Mit seinen umfangreichen Recherchen konnten sie auch Geschichten von eher unbekannten Helden entdecken, die sie inspiriert hätten.

Die Autoren hatten so auch die Möglichkeit, den Figuren ihre Stimmen zu geben. Diese sind aus sehr spezifischen Zeitperioden und Regionen. Das bedeutete, dass die britischen Charaktere zum Beispiel gebräuchliche Britizismen aus dieser Zeit nutzen mussten.

Jeder unserer Helden klingt einzigartig, was sorgfältigen Recherchen und aufmerksamem Zuhören zu verdanken ist.

Stephen Rhodes, Narrative Lead

Das sind die Helden der Kampagne

Zu jedem Charakter gibt es auch ein „Bio-Video“. Diese habt Ihr sicher noch nicht gesehen.

Arthur Kingsley

Geboren in Kamerun und ausgebildet in England hat Arthur Kingsley die meiste Zeit des Krieges als britischer Fallschirmspringer verbracht. Klug und charismatisch wurde er als Leiter der Special Operations Task Force nach Deutschland geschickt, um die Wahrheit über Projekt Phoenix herauszufinden. Sein Talent als Anführer ist seine unerschütterliche Aufopferung für seine Mission und das Mitgefühl für seine Soldaten. Eigentlich wollte er aus Angst, Soldaten unter seinem Kommando zu verlieren, kein Anführer sein. Doch die Bedeutung seiner Mission bewegte ihn dazu, die Rolle zu akzeptieren und seiner Berufung zu folgen.

In der Kampagne ist er der Hauptprotagonist. Die Geschichte von Vanguard sollen wir aus seiner Perspektive erleben.

Polina Petrova

Die berüchtigte Scharfschützin Polina Petrova wurde von den Nazis gefürchtet und von den russischen Soldaten verehrt. Ihre Geschichte beginnt anders als die der restlichen Protagonisten nicht damit, dass sie sich als Soldatin verpflichtet und in den Krieg zieht. Der Krieg kommt zu ihr.

Ihr Geschichtsstrang ist emotional und intensiv. Es geht um Rache, Verlust, Vertreibung, Trauer und Vorurteile. Wir sehen, wie sie anfangs als Krankenschwester kämpfen wollte und sich langsam in die Figur verwandelt, die sie jetzt ist.

Wer an Krieg denkt, denkt oft nur an Soldaten, die sich gegenseitig im Graben bekämpfen. Dabei gab es jedoch immer Menschen, deren Heimat zu einem Schlachtfeld geworden ist. So auch Polina. Sie wuchs in Stalingrad auf. Ein ruhiges, mitfühlendes und liebevolles Mädchen mit ihrer Familie. Doch als Opfer des Krieges, wurde sie zu dem geradlinigen, rachsüchtigen und blutdurstigen Mitglied der Special Operations Task Force.

Daniel Take Yatsu

Als Sohn internierter japanischer Eltern musste er in der amerikanischen Armee kämpfen, während seine Familie in Konzentrationslager gesteckt wurde. Da Daniel als japanischer Zwangssoldat nicht als gleichwertig angesehen wird, ist er in Bezug auf sein Land und dessen Krieg zwiegespalten. Doch er kämpft trotzdem.

Auch er ist Scharfschütze. Doch statt einfach nur kalt jeden auszulöschen der ihm vor das Visier läuft, schießt er, um seine Kameraden aus der Ferne zu schützen.

Padmavati Balan

Padmavati ist eine mutige Soldatin, aber auch eine kampfesmüde Krankenschwester. Sie trägt gerne Gedichte vor und spielt auf Musikinstrumenten. Da sie ihr Heimatland durch Faschisten und Kolonialisten zweimal verloren hat, hat sie keine romantische Vorstellung von Krieg. Sie weiß, was Blutvergießen wirklich bedeutet. Mutig wie sie ist, zögert sie nicht, Führungsstärke zu beweisen, um für ihren Traum von einem Indien zu kämpfen, in dem die Menschen selbstbestimmt sein können.

Das waren Einblicke in vier der Helden von Vanguard. Natürlich gibt es mehr davon, aber das werden wir erst erfahren, wenn wir das Spiel am 5. November endlich selbst spielen dürfen.

Was haltet Ihr von den Charakteren? Könnt Ihr Euch in sie hineinfühlen? Schreibt es uns in die Kommentare!

Quelle: Playstation Blog