Call of Duty: Vanguard – Neues Combat-Pacing verändert Matchmaking

Mit dem Releas des diesjährigen Call of Duty hat Sledgehammer eine neue Art des Matchmakings in Vanguard eingeführt. Das sogenannte Combat-Pacing bietet eine Reihe verschiedener Spiel-Modi, die das Spielen erheblich verändern kann.

Combat-Pacing verändert Standart-Playlists

Mit CoD: Vanguard wird das Matchmaking verändern. Anstatt die Standard-Playlists alle in die gleiche Spielrichtung zu versetzen, haben die Spieler jetzt mehr Optionen zur Hand, Einfluss auf die eigene Spielweise zu nehmen.

Combat-Pacing ist ein neues System, das eine Anpassung des Multiplayer von Vanguard ermöglicht. Mit drei verschiedenen Spiel-Modi können Spieler die Intensität des Spiels nach ihren Wünschen einstellen.

Egal, ob Ihr nach einer actionreicheren Lobby sucht, oder nach einer ruhigen, eher strategischeren Spielweise, Combat-Pacing bietet den Spielern alles.

So funktioniert Combat-Pacing in CoD: Vanguard

Combat-Pacing ist in fast jedem Multiplayer-Spielmodus in Vanguard vorhanden. Bevor Ihr Eure erste Lobby startet, ist es wichtig, dass Ihr in den Einstellungen des Spiels den Filter für das folgende Spiel auswählt.

Ähnlich wie der Spielfilter, den Ihr nach dem Season 5 Reloaded in den Einstellungen von Warzone finden konntet, funktioniert auch das neue Combat-Pacing.

In den Spiel-Optionen werden werden Euch gleich drei Modi präsentiert. Je nachdem, womit Ihr Euch begnügt, wird die Intensität des Spiels erheblich verändert. Diese Combat-Pacing Einstellung ändert die Lobby-Größe und damit auch die Spielweise der einzelnen Modi von Map zu Map.

Anstelle einer großen Gruppe von Spielern, mit denen man sich zusammentun kann, teilt Vanguard jetzt jeden Modus in separate Spieler-Pools auf.

Combat-Pacing bietet 3 Spielmodi

Avantgarde-Kampftempo: Taktisch

Tactical ist die erste Combat-Pacing-Option und wird den Spielern mit vorheriger CoD-Erfahrung vertraut sein. Angelegt an die Standard-Multiplayer Spiele, ist dies die neue Art für diese Spielform.

Tactical Combat-Pacing befördert Euch in reguläre 6v6-Matches, nicht anders als das, woran sich die Spieler im Laufe der Jahre gewöhnt haben.

Avantgarde-Kampftempo: Angriff

Um die Dinge ein wenig zu pushen, ist Assault hier, um Eure Lobby zu vergrößern. Statt 6v6 ermöglicht Assault Combat-Pacing Teams mit bis zu 14 Spielern gegeneinander antreten zu lassen.

Wenn diese Einstellung aktiviert ist, spielt Ihre einige extrem schnelle und hektische Matches mit Dutzenden von Spielern, die jede Karte überfluten.

Avantgarde-Kampftempo: Blitz

Zu guter Letzt bringt Blitz die Dinge auf eine neues Level. Ausgehend von der maximalen Spielerzahl von Assault von 28 ermöglicht Blitz bis zu 48 Spieler auf einer einzigen Karte.

Dieses Einstellung versetzt Euch von Anfang an in ein absolutes Chaos. Ähnlich die Maps Nuketown (CW), oder auch Shipment (MW), wenn man es von der hektischen Seite sieht, seit Ihr gefühlt alle 2 Sekunden im Gefecht, wo Euch die Kugeln nur so um die Ohren fliegen.

Quelle: callofduty.com

Umsetzung mit kleinen Anfangsproblemen ?

Es ist davon auszugehen, dass es mit diesem neuen System möglicherweise länger dauern wird, Ab- und Übereinstimmungen auf der ganzen Linie zu finden. Da die Spieler jetzt in jedem Modus in verschiedene Kategorien unterteilt sind, wartet Ihr möglicherweise eine Weile, um bestimmte Lobbys auszufüllen.

Zumindest ein kleiner Schritt in die Richtige Richtung was das leidige Thema SBMM betrifft, oder seht Ihr das anders ?. Diskutiert mit und schreibt es in die Kommentare.

Quelle: prospieler.com