Call of Duty: Vanguard & Warzone – Ricochet bannt 48.000 Accounts

Activision widmet sich weiterhin den Cheatern. Das Anti-Cheat-System Ricochet hat in seiner ersten Bannwelle nun 48.000 Accounts gesperrt.

Call of Duty hat mit Warzone ein riesiges Problem: Cheater nisten sich wie Bettwanzen in das Spiel und zerstören vielen Spielern den Spielspaß. Daraufhin hat Activision angekündigt, dass mit Ricochet ein neues Anti-Cheat-System entwickelt wurde, welches diesen virtuellen Wanzen den Garaus machen soll. Mit diesem sollen auch Grauzonen wie VPN, Cronus und Xim sowie das Nutzen von Glitches unter Strafe stehen.

Im Vorfeld gab es innerhalb der Community Diskussionen, ob Ricochet überhaupt so tief eingreifen kann und wie schnell die Cheatanbieter dann neue funktionierende Cheats anbieten. Auch, dass das Nutzen von Cronus und Xim-Adaptern kein Cheating sei, wurde an überraschend vielen Stellen behauptet.

Erste Bannwelle durch Ricochet

Nun hat Call of Duty auf ihrem offiziellen Twitter Account mitgeteilt, dass rund 48.000 Accounts in Vanguard und Warzone dank Ricochet gebannt wurden.

Vielleicht ist mit Ricochet dem Cheaterproblem endlich ein Ende gesetzt. Und hoffentlich trifft diese Methode weniger Unschuldige als es noch zu Verdansk’s Zeiten der Fall war.

Aber was haltet Ihr davon? Schreibt es uns in die Kommentare!