Newstipp sendenHome » Call of Duty » Call of Duty: WWII » Call of Duty: WWII – Die Waffen aus dem Trailer

Call of Duty: WWII – Die Waffen aus dem Trailer

Der Hypetrain ist noch auf Hochtouren! Der Livestream zu Call of Duty: WWII zeigte einiges an Details rund um das diesjährige Call of Duty und wir haben hier einige Informationen zu den Waffen für Euch.

Nach dem Hype um den : WWII Trailer, ist etwas Ruhe eingekehrt und wir haben uns dieses Spektakel noch einmal für euch angeschaut. Wie ihr alle wisst, setzen wir uns mit SHGames in die Zeitmaschine und Reisen in die Vergangenheit, Ziel der Reise ist der 2. Weltkrieg. Viele Veteranen fühlen sich wieder wie kleine Kinder an Weihnachten und freuen sich auf die alten Waffen, welche wir euch hier vorstellen möchten.

Kommen wir jetzt zu den ersten Waffen die wir in benutzen werden:

Thompson Sub Machine Gun

Call of Duty: WWII Thompson
Die Thompson Sub Machine Gun oder Tommy Gun genannt, ist eine noch während des Ersten Weltkriegs von John T. Thompson entwickelte Amerikanische Maschinenpistole, die im Zweiten Weltkrieg in großer Zahl von den Alliierten Streitkräften verwendet wurde.

Karabiner 98k


Das Mauser Modell 98 ist ein deutscher Karabiner, der ab 1898 in verschiedenen Ausführungen hergestellt wurde. Die wohl bekannteste Ausführung ist die 98k mit dem verkürztem Lauf.

M1918 BAR


Die Browning Automatic Rifle oder liebevoll B.A.R. ist ein von John Moses Browning um 1916 / 1917 zur Kampfeinheitenunterstützung entwickeltes, leichtes Maschinengewehr. Seinen ersten Einsatz hatte es am 13. September 1918 in Frankreich. Mangels eines geeigneten Nachfolgers war die B.A.R. auch im Zweiten Weltkrieg noch das Standard-LMG der US-Truppen

M1 Bazooka


Die Bazooka ist eine Panzerfaust, die von den US-amerikanischen Streitkräften im Jahre 1942 entwickelt wurde. Ihren Namen verdankt sie der Ähnlichkeit zum posaunenartigen Musikinstrument, der Bazooka.

M1 Garand


Das M1 Garand ist ein als Gasdrucklader entwickeltes Selbstladegewehr und war von 1936 bis 1957 Standardgewehr der Streitkräfte der Vereinigten Staaten. Seine offizielle Bezeichnung war Rifle, Caliber .30, M1. Als die USA 1941 in den Zweiten Weltkrieg eintraten, bestand plötzlich ein großer Bedarf an Scharfschützengewehren mit Zielfernrohr. Das führte zur Entwicklung des Springfield M1903A4 und zur Anforderung, eine Scharfschützenvariante des M1 Garand herzustellen. Die Entwicklung ging nur langsam vonstatten. Das Ergebnis waren die Gewehre M1E7 und M1E8. Im Juni 1944 wurde das M1E7 – nun umbenannt in M1C – als Standard-Scharfschützengewehr eingeführt und sollte das M1903A4 ablösen. Das M1E8 – nun als M1D – wurde im September 1944 eingeführt.

MG42


Das MG 42 bewies hohe Zuverlässigkeit, auch bei schlechten Witterungsverhältnissen, bei einer dennoch guten Schussgenauigkeit. Als Munition wurde die Gewehrpatrone 7,92 × 57 mm (auch bekannt als 8 × 57 IS) verwendet, die auch für den Wehrmacht-Karabiner Mauser 98k benutzt wurde. Das MG 42 konnte sowohl stationär als auch mobil eingesetzt werden. Stationär wurde es unter anderem in den Bunkern der Normandie zur Abwehr der Invasion eingesetzt, mobil wurde es meist von Panzergrenadieren geführt.

M1903 Springfield


Das Springfield M1903 ist ein in den Vereinigten Staaten von Amerika entwickeltes und von 1903 bis 1944 in Serie produziertes Repetiergewehr. Die von den US-Streitkräften als US Rifle, .30 caliber, M1903 bezeichnete Waffe wird oft auch einfach Springfield genannt.

Grease Gun


Die M3 war bei den Soldaten aufgrund ihrer Instabilität beim Schießen sehr unbeliebt. Die nur grob verarbeiteten Gehäuseteile vermittelten zudem einen billigen Eindruck; die Waffe erhielt deshalb auch abwertende Spitznamen wie Grease gun (deutsch: Fettpresse) oder auch Cake Decorator (Tortenspritze).

Quelle
Welche Waffen oder Killstreaks wünscht ihr euch noch In Call of Duty: WWII?

WhatsApp-Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über PitBull

Es gibt einfach zu viel über mich zu schreiben ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16