Du möchtest uns unterstützen? Klicke hier, besuche unseren Partner Instant Gaming und kauf Dir etwas Schönes! Jeder Kauf unterstützt uns - ohne Zusatzkosten für Dich! Danke :-*

COD 2020: Erste Spieler konnten es schon herunterladen

Der angebliche Titelbildschirm vom neuen Black Ops

Das neue Call Of Duty ist im Microsoft Store aufgetaucht

Unter dem Namen „The Red Door“ ist das neue Call Of Duty von 2020 im Microsoft Xbox Store gesichtet worden. Manche Spieler haben es scheinbar mit einem Trick geschafft, das Spiel von knapp 82 GB herunterzuladen.

Auf Twitter, Reddit und in anderen Foren, gibt es Beweisbilder die herumgehen und sich wie ein brennendes Feuer verbreiten. Darauf sind die Storeseite und das Titelmenü von Call of Duty 2020 zu sehen.

Was ist es nun?

Das ganze ist als Demo gekennzeichnet und lautet „Call Of Duty: Black Ops CIA“. Gespielt werden kann es aber leider noch nicht. Warum es aber The Red Door heisst, gibt es natürlich viele Gerüchte. Eines davon, scheint bisher am plausibelsten zu sein: Der Codename könnte im Zusammenhang mit dem Song „Painted Black“ der Rolling-Stones stehen, welcher im Reveal Trailer zu Black Ops 3 verwendet wurde. Dieser wird generell in Verbindung mit dem Vietnamkrieg gebracht, da er auch im Film Full Metal Jacket vorkam. So soll das neue Call Of Duty also ein Vietnam-Setting haben.

CoD Cold War? CoD Vietnam? Oder doch ganz anders?

Da es nach wie vor kaum gesicherte Informationen über das kommende Call Of Duty gibt, kursieren einige Gerüchte über den Namen: CoD Vietnam, Black Ops: Vietnam, CoD Cold War oder einfach nur Black Operations. Es ist fraglich, warum bis jetzt noch nichts Offizielles von den Entwicklern kam. Gesichert sei hingegen das Setting, welches im kalten Krieg spielen und auch Bereiche des Vietnam- und Koreakrieges zeigen soll.

Was haltet Ihr davon? Lasst es uns wissen!

Weitere Beiträge
Call of Duty: Modern Warfare – Sind unsere Activision-Accounts in Gefahr?