CoD Modern Warfare 3 – Bekommt eigene Headset Reihe


Die Call of Duty Reihe ist eine riesige Marke. Da ist es nur logisch, wenn Drittfirmen auf den „Call of Duty Zug“ aufspringen und selbst ein wenig Geld damit verdienen wollen. Auch Turtle Beach ist so eine Firma und bietet zur Veröffentlichung von Modern Warfare 3 in Zusammenarbeit mit Activision drei Headsets im CoD-Stil an.

Insgesamt vier Headsets wird Turtle Beach anbieten.
Am günstigsten kommt man mit dem Ear Force Foxtrot (EFF) davon, das etwa 100 US-Dollar (ca. 70 Euro) kostet. Dafür bekommt man ein „optimiertes universales Gaming Headset“, das eine authentische Widergabe besitzen soll.
Eine Preisstufe höher, für 130 US-Dollar (ca. 90 Euro), bekommt man das Ear Force Charlie (EFC). Acht akustisch passend gerichtete Surround Sound Lautsprecher sorgen für einen separaten Surround Sound. Das Kabelgebundene Headset ist laut Pressemitteilung besonders für Turnier Spieler gedacht und daher „die perfekte Wahl für den kompetitiven PC Spieler“.
Das Ear Force Bravo (EFB) ist eines von ingesamt zwei kabellosen Headsets und bietet „einzigartige Modern Warfare 3 Voreinstellungen und Sprachbefehle“. Wenn das Bravo Headset das Headset eurer Wahl ist, müsst ihr 150 US-Dollar (etwa 105 Euro) auf den Ladentisch legen.
Das Ear Force DELTA (EFD) Headset ist das Premiummodell und kostet stolze 300 US-Dollar (etwa 210 Euro). Auch das Delta ist ein kabelloses Headset, das neben den Features des Ear Force Bravo auch in einer speziellen Call of Duty Themenverpackung daher kommt. Zusätzlich handelt es sich um ein programmierbares 7.1 Surround Sound Headset mit Bluetooth Chat Funktion.
Link: MW3 Headsets bei Turtle Beach