WERBUNG
Newstipp sendenHome » Call of Duty » Call of Duty: Black Ops » Weitere Details & Black Ops Zombies! (?)

Weitere Details & Black Ops Zombies! (?)

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0 Für Freunde des Zombie-Mods von Call of Duty: World at War gibt es eine potentiell gute, dennoch mit Vorsicht zu genießende Neuigkeit: Gamestop verrät „zufällig“ und „unbeabsichtig“ einige wichtige Details zum kommenden Teil des Franchise. WERBUNG Es soll wieder ein Zombie Mod geben! Zumindest, wenn der …

Für Freunde des Zombie-Mods von Call of Duty: World at War gibt es eine potentiell gute, dennoch mit Vorsicht zu genießende Neuigkeit: Gamestop verrät „zufällig“ und „unbeabsichtig“ einige wichtige zum kommenden Teil des Franchise.

WERBUNG

Es soll wieder ein Zombie Mod geben! Zumindest, wenn der deutsche Jugendschutz beide Augen zudrückt und wenn man keiner gut gefälschten Internet-Ente aufgesessen ist, denn das ganze mutet schon etwas kurios an. Prinzipiell jedoch halten wir diese Infos für echt, da sie Details aufzeigen, die potentiell in der Kürze der Zeit schwer zu fäschen wären. Zudem scheint dies ebenso kein finaler Prospekt zu sein, auf dem Cover steht klipp und klar, dass diese Broschüre nur zur Vorabinfo dient und finale Werbematerialien noch angefertigt werden.

Ein Kunde hat bei Gamestop seine Vorbestellung aktualisieren lassen und fragte nach, ob es irgend etwas Neues zu zu vermelden gibt. So soll der Gamestop Mitarbeiter dem Kunden dann eine Broschüre ausgehändigt haben, auf der ziemlich zweifelsfrei ein Bild abgedruckt ist, welches den klassischen CoD:WaW-Zombie abbildet.

Ebenfalls sind in dieser Broschüre das RC-XD, das Avatar-Outfit, die Steelbox und auch die limitierte Black Ops-Medaille detailiert abgedruckt.  Doch, nicht nur das. Wie schon in unserer News zur offiziellen Ankündigung der Collector’s Edition erwähnt, wird der geneigte Kunde auch in den Genuss von 4 Koop-Maps kommen, wo wir schon spekulierten, dass dies auf kostenpflichtige Inhalte für die Standard-Version deutet.

Und wir hatten wohl recht: Diese 4 Koop-Maps finden ebenfalls auf dieser Broschüre Erwähnung. Es handelt sich um alle 4 Call of Duty: World at War Zombie-Mod Maps, die der Käufer dann auf der aktualisierten Black Ops Engine wird spielen dürfen – im Gegenwert von satten 15 US-Dollar. Alle anderen werden tief in die Röhre, oder, vielmehr ins Portmonee schauen dürfen.

Und auch das Avatar-Outfit bekommt so nun auch einen gewissen Sinn. Es könnte – zumindest auf den Konsolen – so sein, dass man seinen Playerskin kostenpflichtig gegen einen anderen austauschen kann. Mit 5 US-Dollar ist jedenfalls dieses Avatar-Outfit in der Edition bepreist. Die Black Ops Medaille schlägt mit 10 US-Dollar zu Buche.

Bei den ganzen Aufpreisen der digitalen Waren – den Zombie-Maps und den Avataren – stellt sich für PC natürlich nun folgende Frage: Was ist davon für uns verfügbar und wie viel wird es dann kosten? Eines ist umso mehr gesichert: Steam wäre dann die einzig praktikable Lösung für den Vertrieb dieser digitalen Inhalte.

Quelle: CoDBlackOpsNews.com

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über shadesofmett

Seit 2004 bei der Infobase. Dank der Infobase seit 2011 als Softwareentwickler in der Webanwendung tätig – ohne sonstige Ausbildung. Leidenschaftlicher Fotograf, freiberuflich tätig unter anderem für Hamburg.de. Zuständig bei der Infobase für die Technik und Design sowie als Berater. Ebenso ab und an Redaktionell und als Fotograf.

18 Kommentare

  1. So gehts…. zahlen wir demnächst auch, um Waffen in cod zu haben? F*** Y** A**H*L .. kauft euren SCH**** selbst.

  2. Des würd ich in der Tat nicht ausschließen RoC. Zumindest nach einem "Entweder du kannst es freispielen, oder du zahlst einfach für deine Lieblingswaffe"-Prinzip. Ich denke, des is nur ne Frage der Zeit, irgendwann innerhalb der kommenden 3 Jahre, wenn ich mal schätzen soll.

  3. Bitte tut mir einen Gefallen. Kauft die CoD Spiele nicht mehr … !!

    So Lange ihr den Müll Kauft so Lange werden sie es weiter machen. Verständlich sie haben einen Namen und können den auf alles Drauf Schreiben. Und ihr Kauft es.

    Ich sag es hier nun Deutlich

    ** STOP ** bis hier und nicht weiter….

    Macht was draus ihr seid nun dran

  4. OLD MAN WITH GUN

    Glaubst du wirklich, das dauert noch 3 Jahre?

    Bei der PS3 gibt es jetzt schon für BF:BC2 dererlei im Store zu kaufen (anstatt sich die Dinge durch Spielen freizuschalten). Wenn man alles kauft, liegt man bei so etwa 45€.

  5. Tjah is die Frage OMWG. Prinzipiell würde ich eher früher als in 3 Jahren sagen, wenns nach Bobby geht. Vielleicht ja schon mit dem von Sledgehammer Games produzierten CoD8 – wenn mer Recht behalten könnte des ja ein MMOFPS werden, da wäre es durchaus denkbar (oder wahrscheinlich?), dass da schon ein solches System eingeführt wird. Bisher war es ja immer so, dass die neuen Call of Duty-Studios erst einmal ein "Risikotitel" hergestellt hatten.

    Aber für FPS… Ich glaub, das wär schon sehr dreist, wenns nach CoD Black Ops schon los ginge – zumal es bei IW ja diesen rieeeesen Stress gab und die aller Wahrscheinlichkeit nach im Rückstand sind…

    Warten wirs ab^^

  6. Welcher Rückstand ?

    Ein paar neue Skins, die Alten Maps, zusätzlich ein paar neue Models und Fertig ist CoD 8/9/10/11 usw. .

  7. naja.. ich werd mir dsa spiel auf keinen fall holen wenn ich für extra inhalte zahlen muss..bzw wenn keine mod sdk rauskommt und freie dedi servre (cod4 like, nich wie bei bfbc2) aber eins ist klar.. die können sich nur für einen weg entscheiden.. entweder alles kosten pflichtig machen (exta maps und so) oder mod und map zeugs mitliefern.. beides würde kein sinn machen da man die kostenpflichtigen maps durch den editor sicher iwie an der mann bringen könnte.. ich hab das gefühl wir können uns CoD franchise schön wieder wegwünschen.. die zeiten bis cod5 wo es wenigstens so wirkte als sei der spieler im fordergrund sind vorbei.. und mit blizzard an der seite sowieso..

  8. Bei dem Umsatz, den die mit den DLC Maps gemacht haben, werden die GANZ SICHER keine Modtools rausbringen…

  9. Spiel wieder stoniert. Geht mir jetzt schon wieder aufen Sack. Bye bye CoD es hat ja kein Sinn mehr.

  10. Das wird echt lächerlich… cod 8 musste dann warscheinlich auch noch für munition bezahlen.. bei mw2 mit den DLC's war schon der hammer, 10 maps für 30 euro in cod4 haste die geschenkt bekommen.. so ein schwachsinn, alles nur geldmacherrei.. hoffenlich fallen die nerbe auf die nase damit..(was ich nicht glaube, haben ja auch über 20 millionen diese beiden DLC's gekauft) ich versteh es echt nich..

  11. @Matty Bei COD4 hätten die Maps auch fast was gekostet, nur Nvidia war so nett und hat diese gesponsort ^^

  12. Steam wäre mir ja egal, aber die drohenden Abo Gebühren machen das Spiel unkaufbar!

  13. Ich will das kleine C4 Auto haben :o So als richtiges Spielzeug mein ich jetzt (nicht mit echtem c4 ;P)

    Wäre geil wenns das in der Prestige Edition geben würde wie das Nachtsichtgerät von IW.

    Dann würd ich mir das wirklich kaufen! :D Und dann würde ich mir noch echtes C4 kaufen, es auf das Auto kleben und mit ihrem eigenem Gimmik Activision den Eingangsbereich hoch jagen! :D

    (Achtung! Das ist ein Scherzpost! Ich habe nicht wirklich vor einen Anschlag auf irgendeine Firma zu starten! :O)

    Man muss sich ja absichern in der heutigen Zeit des Terrors ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16