Call of Duty: Warzone 2 – Alles auf NULL !!

Da Warzone Pacific von Warzone 2 Ende 2022 abgelöst wird, fragen sich die Spieler:innen , ob ihre Operatoren und Skins etc. übertragen werden.

Warzone-Spieler:innen haben in den letzten zwei Jahren eine Menge Operatoren und Skins und Blaupausen angesammelt, und da Warzone 2 für eine Veröffentlichung im Jahr 2022 angesetzt ist, möchten natürlich die Spieler:innen wissen, ob ihre Käufe komplett übernommen werden.

Veröffentlichung von Warzone 2 noch in 2022

Warzone 2 ist bereits seit längerem bestätigt, wobei Infinity Ward in einem Creator Briefing bestätigt, dass das Spiel bereits Ende des Jahres 2022 veröffentlicht wird. Es ist davon auszugehen, das man seiner Linie treu bleibt und im Vorweihnachtsgeschäft das Spiel integriert.

Entwickler nehmen jede Hoffnung

Die Entwickler bestätigten in einem offiziellen Blogbeitrag, dass Warzone-Spieler kein Inventar auf in Warzone 2 übertragen können, einschließlich Operatoren, Blaupausen und Waffenkosmetik aus dem ursprünglichen Spiel.

Die Fortsetzung setzt absolut alles auf Null und enthält Inhalte aus Modern Warfare II, einschließlich brandneuer Fortschritte und Inventare. Das ursprüngliche Warzone „wird als separate Erfahrung fortgesetzt“, die „eine Fortsetzung des Spielerfortschritts“ beinhaltet.

Dies kann für die Spieler:innen enttäuschend sein, die Operator-Bundles im In-Game-Store gekauft haben. indem Sie CoD-Punkte ausgegeben haben, in der Hoffnung, sie in Warzone 2 auszuprobieren. Sie können jedoch weiterhin neue Kosmetika freischalten, die in der Fortsetzung verfügbar sein werden.

In dem Blogbeitrag versprachen die Entwickler, in naher Zukunft weitere Details zum Fortschrittssystem in Warzone 2 zu veröffentlichen. Hoffentlich erhalten wir wahnsinnig coole kosmetische Skins, wenn die Fortsetzung endlich erscheint.

Was haltet Ihr davon, richtige Entscheidung, oder will man gezielt an den Geldbeutel der Spieler:innen. Lasst es uns wissen und schreibt es in die Kommentare.