Du möchtest uns unterstützen? Klicke hier, besuche unseren Partner Instant Gaming und kauf Dir etwas Schönes! Jeder Kauf unterstützt uns - ohne Zusatzkosten für Dich! Danke :-*
CoD Black Ops Cold War

Call of Duty: Black Ops Cold War – Treyarch enthüllt ein buntes Artwork

Darauf hatten die Fans bereits sehnlichst gewartet: Gestern wurde ja das offizielle Datum für die Ankündigung von Call of Duty: Black Ops Cold War bekanntgegeben. In einem Tweet hat Treyarch dies dann auch noch einmal offiziell bestätigt.

Im Tweet bekommen wir auch ein kleines Artwork zu sehen. Ein sowjetischer und ein amerikanischer Soldat sind hier zu erkennen, deren Uniform mit den jeweiligen Propagandaplakaten verziert sind. Sicher werden die Uniformen der Soldaten nicht so aussehen, aber es ist schon ein Hingucker.

Das alles passt gut zum Thema des kalten Krieges, dem sich Call of Duty: Black Ops Cold War verschrieben hat. Dazu gehören eben Propaganda und geheime Manöver, wie das auch ganz klar aus dem gestrigen Teaser hervorgeht. Dieser basiert auf einem realen Interview mit dem sowjetischen Überläufer Juri Bezmenow, in dem er die sowjetische Strategie erörterte, wie die westliche Herrschaft durch einen Prozess der Demoralisierung und Destabilisierung zerstört werden sollte.

So sehr wir auch auf die offizielle Ankündigung warten, so verdichten sich aber auch die Vermutungen, dass Call of Duty: Black Ops Cold War nicht mehr 2020 erscheinen wird. Aber vielleicht überrascht und ja der Reveal nächste Woche.

Wärt ihr enttäuscht, wenn es 2020 kein neues Call of Duty geben würde oder würdet ihr lieber warten, um dann eventuell mehr Qualität zu bekommen?

Weitere Beiträge
Call of Duty: Warzone – so schaltet ihr ein neuen Fahrzeugskin frei.