Call of Duty: Black Ops – Metallica beim Launch-Event in den USA

Am 4. November 2010 – fünf Tage vor dem Tag an dem Call of Duty: Black Ops weltweit erscheinen wird – wird Metallica beim Veröffentlichungsevent des Spiels auftreten. Das Event findet auf dem Santa Monica Flughafen (USA) im Hangar 8 statt.
Neben den Auftritt der mit den Grammy-Award ausgezeichneten Band werden außerdem die sechs Fachbereiche der Armee geehrt sowie eine Million US-Dollar für die Call of Duty-Stiftung gesammelt. Die Call of Duty-Stiftung ist eine Non-Profit und öffentliche Benefizgesellschaft, welche von Activision Blizzard gegründet wurde, um Soldaten beim Übergang in das zivile Leben zu helfen und um ihnen Jobs zu vermitteln.

„Wir fühlen uns geehrt, dass Metallica mit uns arbeitet um den mutigen Soldaten und Soldatinnen Tribut zu zollen, die ihr Leben riskiert haben nur um nach Hause zu kommen und festzustellen, dass die größte Herausforderung ist, einen Job zu finden,“ sagt Robert Kotick CEO von Activison Blizzard. „Die Arbeitslosenquote der Veteranen liegt bei 21% und ist damit höher als die aller anderen amerikanischen Gesellschaftsschichten. Das sind insgesamt 500.000 arbeitslose Veteranen. Wir glauben, dass Unternehmen mehr tun könnten und auch mehr tun müssen. Mit Hilfe der Call of Duty Stiftung können wir Millionen US-Dollar für Berufsbegleitende Maßnehmen und Trainingsprogramme für die Veteranen sammeln und die Öffentlichkeit auf das Problem aufmerksam machen.“

Quelle: Pressemitteilung