Call of Duty: Black Ops – Schon bald illegal zum Download?


So wie es aussieht, könnte Call of Duty: Black Ops schon sehr bald im Internet bzw. auf Torrent-Seiten zu finden sein. Die vor kurzem gestohlene XBOX360 Version aus einem Presswerk im amerikanischen Bundesstaat Alabama soll, laut einem Mitglied der Hacker-Community, kurz vor der illegalen Veröffentlichung stehen.
Da scheinen wohl alle Versuche einer Einschüchterung seitens Community-Manager Josh Olin gegenüber der Hacker-Community nicht gefruchtet zu haben. Dieser drohte nämlich mit einer Schliessung des gesamten Forums, sollte die gestohlene Version veröffentlicht werden. Wie das Mitglied der Hacker-Community weiter berichtete, hat es Activision jedoch geschafft, mit Hilfe des FBI, einige der gestohlenen Discs sicher zu stellen. Dennoch sei man immer noch im Besitz des Spiels.
Die Hacker-Community will sogar noch einen oben drauf setzen und die persönlichen Kontaktdaten von Josh Olin veröffentlichen. Wir sind gespannt was uns noch alles erwartet.
Quelle: videogameszone.de

  1. Sollen sich mal nicht so anstellen, es geht so oder so Online, ob jetzt die XBox Version als erstes Online geht, oder die von der PS3/PC, spielt doch keine Rolle mehr. Fakt ist, sobald das Game in den handel kommt, ist es wenige Stunden später voll gecrackted und somit zumindest Offline spielbar….

  2. Mich interresierts wenig. Ich will das Spiel Online spielen und das ohne irgendwelche Einschränkungen.
    Ist doch eh Immer das selbe, jedes Spiel wird doch heut zu tage gecrackt. Ob nun einige Tage eher oder Später. Naja wers braucht…..
    Und das die Hacker die Persöhnlichen Daten preis geben wollen find ich mal total übertrieben.
    Ich wäre auch nicht gerade glücklich wenn mein Eigentum, welcher art auch immer, irgendwo Illegal auftaucht.

  3. @h3nnin9
    Das FBI ermittelt immer dann, wenn Straftaten über die Grenzen der einzelnen Bundesländer hinweg stattfinden, kümmert sich neben Terrorismus- und Gewaltverbrechen auch um Wirtschaftskriminalität.
    Hat also alles seine Richtigkeit 😉

  4. Hach mensch, finds ja oke das leute sich das illegal downloaden solangs beim Singleplayer bleibt aber alles darüber hinaus is einfach nur scheiße, wenn man das schon Online spielen will soll man das gefälligst auch lega tun! 50/60€ kann sogar ein Hartz4 Empfänger im Monat entbähren! (oder zumindest ansparren) zumal diese spiele ohne die Einnahmen von vorigen Spielen garnicht erst gemacht werden Konnten!!
    Das mit den Kontakt Daten find ich Erbärmlich, erst was geklautest nicht wieder hergeben wollen und ihn dann noch so Ärgern, ich find das geht einfach zuweit.
    Hach mir fehlen einfach die Worte (:
    Lächerlich das….

  5. Die Frage ist doch ob die Brüder dieser Site tatsächlich etwas mit dem Diebstahl zu tun haben. Wenn JD_2020 denen droht, die Comm. aber gar nicht im Besitz des Spiels ist und auch gar nicht darauf aus war es vor dem Release zu besitzen dann ist doch ziemlich logisch dass die mächtig angepisst sind.
    Ob das der Burner ist die pers. Daten von JD_202o ins Netz zu stellen, darüber kann mich sich mit Sicherheit streiten aber es hat zumindest den Effekt dass Personen wie JD_2020 zukünftig das Ma….l nicht eher aufreißen bevor sie den Verstand eingeschaltet haben.
    Im Moment habe ICH zumindest den Eindruck dass ein bißchen Käufernähe zur Zeit keinem Shooterhersteller schlecht bekommen würde.

  6. ah ok jetz weiß ich übers FBI bescheid!^^
    ich finds eigentlich auch übertrieben, denn welches spiel kann man nich downloaden? das wird sich die nächsten paar jährchen nich ändern… ach nich wenn man foren dicht macht.

  7. Nur so btw Hacker sind friedlich, Cracker sind böse ^^
    Hacker dringen in ein System ein, sogar oft mit Erlaubnis, um Sicherheitsmängel zu beheben, oder gar darüber bescheid zu wissen.
    Cracker sind da die bösen 🙂

  8. ich würde vllt mal darüber nachdenken das presswerk zu wechseln, war es nicht bei mw2 auch so, dass das direkt aus dem werk gestohlen wurde?

  9. Ne war schon richtig peter ist geistig 12 und zum thema ich hoffe doch das diese menschen in den knast gehen oder zumindest eine hohe geldstarfe bekommen erst das eigene produkt klauen und dann noch persönliche daten veröffentlich das ist nicht mehr witzig und ist im hohem maße asozial. Was diese menschen irgentwie immer ignorieren das nicht die firmen die leidtragenen sind sondern die käufer weil wir bekommen die schäden in der form von hohen preisen und schlechten spielen zu spüren und genau das vergessen die leute es wird dann immer der schwarze peter auf aktivision und co. geschoben weil sie teuer sind und kla machen sie auch plus was das einkommen angeht aber fragt euch mal wie lange sie noch plus machen und wie lange können wir noch die spiele bezahlen.

  10. Boahhh,
    sehe gerade bei steam das das game 59,95 EURO kostet (PC)!!!!!!!!!!!!!! Sind die abgewichst!! Und das ist der Vorbestellpreis!!
    Da gab es zumindest bei MW2 Rabatt!! Sind das Stricher!! Und im Handel sind für die Vorbestellungen 5 Lappen zu zahlen. Ja mit nen tollen Schlüsselanhänger. Aber gehts noch???!!?? Was kosten dann die Konsolen Versionen? 80 Euro?
    Ich glaub das game werde ich bei bei eMule ziehen^^!!
    Isn joke.

  11. @Dz1: Das Konsolenspiele waren schon immer etwas teurer waren (und sind), ist korrekt; Der Rest dagegen ist absoluter Quatsch…
    Konsolenspiele kosten bei Veröffentlichung hier in Deutschland zwischen 60 und 65 Euro. Bäm.
    Da Konsolenspieler zum Glück nicht auf Steam/Games for Windows oder sonstiges angewiesen sind, kann man die Spiele problemlos aus anderen EU-Staaten wie z.B. Großbritannien beziehen. Das hat nicht nur den Vorteil, dass man erheblich Geld spart (da zahlt man bei Veröffentlichung zwischen 40 und 50 Euro), sondern man hat auch unzensierte Versionen ohne dieses schreckliche USK Plakat auf der Verpackung.
    Würde Black Ops kein Steam verwenden (womit die Gefahr besteht, dass ausländische Versionen hier nicht installiert werden können), dann würde ich jedem empfehlen das Spiel im Königreich vorzubestellen. Da zahlt man für die PC Version nämlich nur 40 Euro, bei Amazon.uk sogar nur 33 Euro…

    1. @Dz1: MediaMarkt … merkste wat? 😉 Da kosten die Spiele auch nach einem Jahr – zu einem Zeitpunkt, wo die Preise bei allen anderen Einzelhändlern lange gesenkt wurden – weiterhin so viel wie am Erscheinungstag. Also wer da einkauft ohne vorher Preise zu vergleichen, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Klar, es hat den Vorteil, dass man das Spiel sofort in den Händen hat, aber ob dieser Aufpreis es wirklich wert ist?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Call of Duty: Wöchentliches Briefing vom 07. Juni 2021