CoD: Black Ops – Das erfolgreichtes Spiel in den USA jemals


Call of Duty: Black Ops entwickelt sich für Activision Blizzard zum Goldesel. Zwar ist die Sims Reihe von Konkurrent EA seit Jahren mit gefühlten tausend Expansion Packs ein Dauerbrenner in den Verkaufscharts, aber selbst die lässt Black Ops nach Angaben der NPD Group locker hinter. Die neusten Verkaufszahlen zeigen nämlich, dass der Shooter das erfolgreichste Videospiel in den Vereinigten Staaten jemals ist.

Konkrete Zahlen finden sich auf der Statistik Seite vgchartz.com. Rechnet man alle Plattformen zusammen – also Nintendo NDS, PC, PS3, Wii und Xbox360 -, dann kommt die NPD Group auf insgesamt 13,7 Millionen verkaufte Einheiten.
Wie zuverlässig diese Zahlen sind, ist nicht bekannt. Nimmt man nämlich die wöchentlichen Verkaufscharts von vgchartz.com dazu, dann kommen alleine die Playstation 3 und die Xbox360 schon Ende Februar auf insgesamt 13,53 Millionen verkaufte Einheiten zusammen. Das bedeutet, dass für die restlichen Plattformen NDS, PC und Wii gerade einmal 161.000 Einheiten übrig bleiben. Der PC Markt ist in den letzten Jahren zwar geschrumpft, aber so stark dass lediglich 53700 Kopien verkauft wurden scheint wenig realistisch.

Weitere Beiträge
Black Ops Cold War & Warzone – Doppel XP Wochenende startet heute