Call of Duty: Modern Warfare 2 – Das sind die neuen Modis & Gadgets

Mit jedem neuen Call of Duty werden mittlerweile auch neue Feldaufrüstungen eingeführt. Von diesen wissen wir bereits.

Modern Warfare wurde endlich enthüllt. Zu sehen gab es eine Menge Neuerungen und einiges doch recht überraschendes. In diesem Artikel widmen wir uns aber den neuen Gadgets und Modis.

Diese Feldaufrüstungen sind neu

Wie üblich wurden Content Creator zu einem Reveal-Event eingeladen. Und was sie uns erzählen, scheint doch recht interessant zu sein. JackFrags zum Beispiel hat ein ausführliches Video über die gezeigten Inhalte gemacht.

Nachfolgend einmal die neuen Gadgets, mit denen Ihr Eure Feinde bezwingen könnt.

Taktische Kamera

Habt Ihr schon einmal Rainbow Six Siege gespielt? Dann kommt die taktische Kamera Euch sicher bekannt vor. Ganz wie im rundenbasierten Egoshooter, könnt Ihr die Kamera an Wände und anderen Oberflächen werfen. Dann seid Ihr in der Lage, aus sicherer Entfernung bestimmte Bereiche zu überwachen. Spieler sollen die Möglichkeit haben, mehrere Kameras zu verteilen und dann alles zu markieren, was vor die Linse läuft.

Bohrladung

Und wenn wir schon dabei sind: In R6 Siege gibt es ein cooles Gadget, welches eine Granate durch die Wand feuert. Wobei es in Siege mehrere Granaten sind, die den kompletten Raum bombardieren – auch die potenziellen zu rettenden Geiseln.

So ähnlich soll es in Modern Warfare 2 sein. Nur kann man hier anscheinend auch solch eine Ladung an ein Fahrzeug heften und das Innenleben auslöschen. Sehr effektiv gegen Menschen, nicht so stark gegen das Fahrzeug selbst.

DDOS

Ein neuer Name für einen alten Bekannten. Das DDOS ist einfach nur ein EMP, welches alles elektronische in der Nähe ausfallen lässt. Interessant jedoch ist hier, dass ähnlich wie Zero’s Ultimativfähigkeit aus Black Ops 4 bestimmte Geräte ausgewählt und ausgeschaltet werden können. Und jedes Fahrzeug, welches durch das DDOS ausfällt, muss durch eine aufploppende Tastenkombination des Fahrers wieder in Gang gebracht werden.

Aufblasbarer Lockvogel

Das letzte Gadget ist ein aufblasbarer Soldat, welches die Feinde verwirren und sie dazu bringen soll, sich zu verraten. Am Boden platziert, bläst das Ding sich plötzlich auf, sobald ein Gegner in der Nähe ist. Natürlich kann ein Spieler diesen auch aufgeblasen irgendwohin setzen. Auch hier ist interessant, dass Kumpel-Blase sich seiner Umgebung anpasst. Er legt sich in enge Stellen, kriecht, wenn die Decke niedrig hängt und imitiert sogar einen schwimmenden Soldaten, wenn er im Wasser ausgesetzt wird.

Zwei neue Modi

Das neue Spiel im Call of Duty Universum bringt auch zwei neue Modi mit.

Knockout

Ganz dem Kartell-Setting gewidmet, geht es hier um das Halten eines Päckchens. Es kämpfen 12 Spieler in 2 Teams. Es gibt keine Respawns aber man kann seinen Teammate wieder aufheben, falls der Gegner ihm noch nicht den Garaus gemacht hat. Wer am Ende noch das Paket in seinen Händen hält, gewinnt die Runde.

Gefangenenrettung

Scheinbar nimmt sich Modern Warfare 2 ein großes Vorbild an R6 Siege, denn dieser Modus ist die klassische Geiselrettung. Die Angreifer müssen die Geisel suchen und retten, während die Verteidiger diese vor den Eindringlingen „beschützen“ müssen. Dazu lassen sich Wände und Türen einbrechen. Gewonnen hat, wer das andere Team ausgelöscht hat oder wenn die Ziele erfüllt wurden. Stirbt die Geisel, verlieren beide Teams.

Was haltet Ihr von den neuen Infos? Mögt Ihr den Ansatz zu einem Rainbow Six Siege oder Swat? Schreibt es uns in die Kommentare!

Quelle: CharlieIntel