Call of Duty: Modern Warfare 2 – US-Sportler verbreiten neues Material

Um Modern Warfare 2 ranken sich einige Gerüchte. Sei es von namhaften Leakern oder entwicklernahen Quellen. Jetzt gibt es handfeste Bilder.

Auf allen bekannten Plattformen kursieren derzeit Bilder und Videos vom neuen Modern Warfare 2. Und diese wurden von US-Footballspielern der L.A. Rams hochgeladen. Scheinbar durften sie an einem privaten Playtest von Activision teilnehmen. Was hier jedoch gefragt werden muss: Warum sind es Footballspieler, die das Spiel testen dürfen anstelle von eSportlern?

Da inzwischen einiges gelöscht wurde, kann man davon ausgehen, dass die Veröffentlichung des Materials nicht erlaubt war.

Anmerkung: Falls Ihr kein Fan vom Lesen seid, könnt Ihr hier das ganze als Video abrufen.

Was kann man sehen?

Nachfolgend könnt Ihr wohl das erste wirkliche Bild zu der Multiplayer-Lobby von Modern Warfare 2 betrachten. NFL-Spieler Cameron Dicker hat es hochgeladen und man sieht, ganz ähnlich wie in Modern Warfare 2019 den Operator in der Mitte. Oben sind Menüpunkte für Waffen, Operator und Baracken.

Ein weiteres Video zeigt einen Mini-Ausschnitt vom Gameplay. Da wir ja schon eine Kampagnenmission gesehen haben und dabei verschiedene Waffenmechaniken ausmachen konnten, ist das nichts wirklich neues. Aber trotzdem interessant, da es einige Gerüchte bestätigt.

Und zum Schluss ein Bild, das wohl die meisten aufhorchen lassen wird: Eine verwackelte Aufnahme des neuen DMZ-Modus – beziehungsweise ein Bild des Call of Duty Hubs. Ähnlich wie man verschiedene Spiele beim Start von Call of Duty auswählen kann, sieht man hier DMZ zur Auswahl. Bisher nur ein Gerücht, ist es damit so gut wie bestätigt. Wir bekommen ein „Escape From Tarkov“ im Call of Duty Universum!

Was haltet Ihr von den geleakten Bildern? Facht das Eure Vorfreude an oder enttäuscht es Euch eher? Schreibt es uns in die Kommentare!

Quelle: CharlieIntel