Crysis 2 – Kurzer Einblick in die Demo

Seit Dienstag, den 01. März, ist die PC Demo von Crysis 2 nun für alle frei zugänglich und gewährt euch einen Einblick in die neuste Version des Grafikprotz. Wem der Download mit 1,6 GB zu groß ist, aber trotzdem einen Blick wagen möchte: Wir haben für euch ein paar Bilder geschossen.

Crysis hatte damals, 2007, vor allem durch seine fulminante Grafik beeindruckt und auch einige frische Spielideen, wie den Nanosuite, an Board. Leider konnte der Shooter vor allem im Multiplayer nicht begeistern. Mit dem Nachfolger will der Entwickler Crytek diesmal auch mit dem Multiplayer überzeugen – mit der Grafik sowieso.


Wie schon vor einiger Zeit angekündigt, enthält die Demo zwei verschiedene Maps, ‚Skyline‘ und ‚Pier 17‘, sowie zwei Spielmodi, ‚Team-Sofortaction‘ und ‚Absturzstelle‘. Doch bevor man in den Genuss des Spieles kommt, muss man sich einen Online Account anlegen und kurze Einstellungen, wie etwa die Steuerung machen. Danach kommt wieder vertrautes Terrain – Server ausgesucht und in der Lobby warten bis alle sechs Spieler da sind. Dann startet ein 15 sekündiger Countdown und wenn keiner abspringt kann es los gehen. Das kennt man schon aus Black Ops und hat sich auch schon das ein oder andere mal als nervig erwiesen.

Scheinbar gehört ein Rankingsystem im Moment zum guten Ton für Ego-Shooter, denn auch Crysis baut darauf auf. Doch kommen wir zu den wesentlichsten Teil, dem Gameplay: Dieses geht einem gut von der Hand und erinnert in einigen Teilen an Unreal Tournament. Auch die Umgebung ist Stimmig, die Maps bringen eine Interessante Kulisse mit, der Umgebungs-Sound ist vielfältig, sprich verändert sich je nach dem wo man sich auf der Map befindet.

Einzelkämpfer und Teamplayer werden auf ihre Kosten kommen, auch wenn wir schon den einen oder anderen Freund des ‚taktischen Wartens‘ begegnet sind. Die Waffen haben eine gute Balance und fühlen sich gut an, auch das Recoil ist angenehm zu händeln. Unserer ersten Einschätzung nach, ist der Multiplayer deutlich besser gelungen als der im ersten Teil. Wenn dann auch noch der Sandbox-Editor zügig kommt und vor allem Dedizierte Server, könnte sich Crysis 2 zu einem Favoriten im Land der Ego-Shooter entwickeln.

Bis es soweit aber ist, müssen wir uns noch ein wenig gedulden. Der Release ist am 25. März diesen Jahres, einheitlich für die drei Hauptplattformen Xbox 360, Playstation 3 und PC. Die Demo für die PS3 soll im übrigen am 15. März erscheinen, die für die Xbox ist hingegen schon seit Januar zu haben.

Wer nun doch Lust verspürt ein wenig mit dem Nanosuite auf den Putz zu hauen, der sollte neben den 1,6 GB Downloadgröße auch die Systemanforderungen im Auge behalten:

  • Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
  • Prozessor: Intel Core 2 Duo mit 2Ghz, oder AMD Athlon 64 x2 2Ghz, oder besser
  • Speicher: mind. 2 GB RAM unter XP oder 3 GB RAM unter Vista
  • Festplattenplatz: mind. 9 GB
  • Grafikkarte: NVidia 8800GT mit 512MB RAM, ATI HD3850 mit 512MB RAM, oder besser