Esports Report: Ist eSport kein richtiger Sport?

Dies zumindestens behauptet der ESPN- Chef John Skipper, wie jüngst bekannt wurde. Wer kommt nur auf die Idee ESPN- Chef John Skipper zu fragen was er von eSports hält? Dazu hat er eine klar Meinung und diese heißt: Esports ist kein richtiger Sport. Dies erklärt er damit:
 

„eSports ist ein Wettbewerb. Schach ist ein Wettbewerb. Checkers ist ein Wettbewerb. Am meisten bin ich jedoch daran interessiert echten Sport zu machen.“

John SkipperESPN-Chef John Skipper hat eine klar Meinung über eSports.
Und mit dieser Aussage erst einmal ein Herzliches Willkommen im Esports Report.
Nun die Aussage könnte man so stehen lassen, wenn es nicht gerade sehr Widersprüchlich zu dem ist was ESPN gerade versucht, nämlich den Esports auf den eigenen Kanälen zu vertreiben (zuletzt mit Dota2 International, was ein riesiger Erfolg war).
Und sicherlich wird genau aus diesem Grund auch ein netter kleiner Shitstorm über Skipper hereinziehen.
Meine Meinung zu diesem Thema ist auch ganz klar, eSport ist ein Sport, genauso wie bei jedem anderen Sport muss man sehr viel Trainieren, man braucht Talent und einen eisernen Willen um das Ziel der Mannschaft zusammen zu erreichen.
11jc0lg
Aber jetzt seit ihr dran. Was haltet ihr von der Aussage von John Skipper? Richtig, oder falsch? Diskutiert hier mit uns.
Quelle: areagames.de