Ist eSports die Zukunft?

eSports hat zwar in den letzten Jahren deutlich an Popularität gewonnen, jedoch gibt es das Phänomen schon seit Jahrzehnten.

Haben Sie schon einmal von dem Begriff eSports gehört? Selbst wenn Sie kein Gamer sind, sind Sie ihm wahrscheinlich schon einmal begegnet. eSports, eine moderne Herangehensweise an die Definition des Begriffs „Sport“, wird von einigen als die Zukunft des Sports angesehen. Stimmt das? Was macht den eSports besser, wenn nicht gar gleichwertig mit dem traditionellen Sport? Wird die Popularität und das Wachstum von eSports eine Bedrohung für den traditionellen Sport sein, oder können die beiden Branchen zusammenarbeiten und sich gegenseitig stärken?

Wenn Sie ein Sportwettender sind, egal ob Sie bereits ein erfahrener Veteran sind oder gerade erst mit Online-Wetten begonnen haben, haben Sie wahrscheinlich bereits ein Wettbüro. Auch wenn viele der großen Online Casinos noch eher zaghaft darauf reagieren, so kann man mitunter schon erste Entwicklungen diesbezüglich erkennen, beispielsweise hier.

Der Markt wird stets größer

Viele Leute denken, dass eSports erst in den letzten Jahren auf der Bildfläche erschienen ist. Es stimmt zwar, dass diese Unterkategorie von Sport und Spiel erst in den letzten Jahren einen deutlichen Zuwachs an Popularität in der breiten Masse erfahren hat, aber eSports gibt es schon seit Jahrzehnten.

eSports bezieht sich auf die Art und Weise, wie Videospiele in Wettbewerben gespielt werden, mehr als Sport denn als einfache Form der Unterhaltung oder als Hobby. Viele wissen, dass das erste eSports-Turnier der Geschichte im Oktober 1972 stattfand, als das Laboratory for Artificial Intelligence an der Stanford University ein eSports -Turnier mit dem Namen Intergalactic Spacewar Olympics organisierte. An diesem Turnier nahmen 24 Spieler teil, und es fand außerhalb der Gaming-Community keine große Beachtung – es war noch nicht so populär wie heute.

Damals begann eSports sogar in Schulen oder Universitäten und nicht als große öffentliche Veranstaltung. Mit der Zeit wurden Arcade-Spiele populär, und auch Spielkonsolen wurden zu einem Hit. Die Spiele haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt, und heute können Spiele auf verschiedenen Plattformen in Wettbewerben gespielt werden – auf Konsolen, auf dem PC, auf Handheld-Konsolen oder sogar auf dem Handy.

Was sind einige der beliebtesten Spiele?

eSports-Spiele sind nicht nur an einige wenige Genres gebunden, solange sich Menschen darauf geeinigt haben, ein Spiel wettbewerbsmäßig zu spielen, kann es ein Esport werden. Hier sind einige der beliebtesten eSports-Spiele, die dich interessieren könnten.

League of Legends

League of Legends ist ein MOBA-Spiel (Massive Online Battle Arena), das von Riot Games entwickelt wurde. In dem Spiel treten zwei Teams mit jeweils bis zu fünf Spielern gegeneinander an und kämpfen auf einem Feld um den Sieg. Das offizielle jährliche Turnier für das Spiel ist die League of Legends World Championship, oder von den Fans einfach Worlds genannt.

Fortnite

Fortnite ist eines der vielen Spiele, die durch den überwältigenden Erfolg des Battle-Royale-Genres entstanden sind, das von PUBG begründet wurde. Dieses Spiel, das von Epic Games entwickelt wurde, bietet einen Battle-Royale-Stil mit vielen zusätzlichen Faktoren und Fähigkeiten, mit denen die Spieler arbeiten können.

Counter-Strike: Global Offensive

Als klassisches FPS-Spiel (First-Person-Shooter) ist CS:GO eines der beliebtesten Spiele seines Genres. Das Spiel ist nicht nur wegen seiner offiziellen Turniere beliebt, sondern auch wegen der großen eSports-Ligen, die das Spiel als einen ihrer Titel in ihrem Roster haben.