WERBUNG
Newstipp sendenHome » Battlefield » Bad Company 2 » Battlefield – Schlägerei bei BF3, Entwicklerinterview und Preisabräumer

Battlefield – Schlägerei bei BF3, Entwicklerinterview und Preisabräumer

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0 Im Internet sind neue Berichte über den Single- und Multiplayer von Battlefield 3 aufgetaucht. In dem einen wird wohl einen Prügelei vorkommen, in dem anderen die Konsolenspieler mit kleineren Maps auskommen müssen. Außerdem hat der deutsche Community Manager Gamm4 ein Interview mit Frostbite Coderin Christina Coffin …

Battlefield News von BF-Infobase

Im Internet sind neue Berichte über den Single- und Multiplayer von Battlefield 3 aufgetaucht. In dem einen wird wohl einen Prügelei vorkommen, in dem anderen die Konsolenspieler mit kleineren Maps auskommen müssen. Außerdem hat der deutsche Community Manager Gamm4 ein Interview mit Frostbite Coderin Christina Coffin übersetzt und Bad Company 2 gewinnt weitere Preise.

WERBUNG

Christina Coffin im Rampenlicht

Vor kurzem wurde im offiziellen Battlefield Blog ein sehr ausführliches Interview mit Christina Coffin veröffentlicht. In dem Interview spricht sie darüber, wie sie zu DICE und der Videospielbranche überhaupt gekommen ist und was sie an ihrer Arbeit so fasziniert. Gamm4, deutscher Community Manager von EA, hat das Interview vor einigen Tagen in die deutsche Sprache übersetzt. Wer es noch nicht gelesen hat, sollte das auf jeden Fall nachholen.

Kannst Du dich daran erinnern wie Du dich für das Programmieren begeistert hast?
Im Alter von neun Jahren kam ich zum spielen. Das war 1981 oder 1982. Ich bekam einen kleinen VIC 20 und begann damit, dort Programme einzutippen. Eigentlich hab ich das gemacht, weil ich nicht unter Spielemangel leiden wollte. Ich meine, damals waren die Spiele richtig teuer! Ich dachte mir: „Wenn ich weiß wie ich die Spiele machen kann, brauch ich nicht meine, Mutti anzubetteln mir welche zu kaufen oder Millionenfach im Haushalt zu helfen nur um das Geld zu zusammen zu bekommen!“ :D

Preisabräumer Bad Company 2

Jeder der Bad Company 2 schon einmal gespielt hat, wird der umwerfende Sound aufgefallen sein. Stellt man in den Einstellungen auf das Profil „War Tapes“ (dt. Kriegsband) um, könnte man meinen man sei wirklich mitten im Kriegsgebiet. Hinter diesem Sound steht eine sehr erfolgreiches Sound-Engineering Team bei DICE, von dem auch schon mal ein Teil im Battlefield Blog vorgestellt wurde.
Das Team konnte am letzten Wochenende aus London einen begehrten BAFTA Award der Britischen Akademie der Film- und Fernsehkunst mitnehmen. Bei der dortigen Preisverleihung gewann Bad Company 2 nämlich in der Kategorie „Sound“.
Einige Tage später gab es weitere Preise zu feiern. In Schweden bei den „Swedish Game Awards“ gewann Battlefield: Bad Company 2 in den Kategorien „Bestes schwedisches Spiel und „Meistverkauftes schwedisches Spiel“. Außerdem gab es noch einen Ehrenpreis für das Studio selber, für den überaus erfolgreichen Weg, den es hinter sich hat.

Auch aus Deutschland gibt es einen Preis für Bad Company 2. Das Magazin „PCGames Hardware“ hat seine Leser über das „Spiel des Jahres 2010“ abstimmen lassen. Insgesamt 15 000 Leser haben an der Abstimmung teilgenommen und Bad Company 2 auf den ersten Platz gewählt.

Schlägerei bei Battlefield 3 und kleinere Karten für Konsolen

Letztes Wochenende lief die Chicago Comic & Entertainment Expo (C2E2) in – Überraschung – Chicago, bei der auch Battlefield 3 präsentiert wurde. In dem Blog cerfy.net findet sich ein ausführlicher Bericht über den Besuch des Standes. Der Blogger fragte die dort anwesenden Mitarbeiter von DICE und EA, was schon seit der offiziellen Enthüllung von Battlefield 3 im Raum steht: Wie ist das eigentlich mit den 64 Spielern auf den Konsolen? Als Antwort kam das, was schon viele vermutet hatten: Auf den Konsolen wird man lediglich 24 Spieler auf den Maps finden und die Maps selber werden aufgrund der verringerten Spielerzahl auch in ihrer Größe reduziert. Jet Piloten, die aufgrund der geringen Größe der Map und der Geschwindigkeit des Flugzeugs schnell in die für Infanterie verbotenen Bereiche kommen, müssen aber nicht auf ihre Jets verzichten. Für fliegenden Vehikel gelten nämlich andere verbotene Bereiche, so dass trotz verringerter Kartengröße noch Platz für Manöver und Luftkämpfe bleiben.

Noch interessanter ist allerdings, dass auf der Messe auch Teil drei der Fault Line Serie gezeigt wurde (zur Erinnerung: Teil 3 erscheint am 30.03 im Internet). Hier wird es wohl darum gehen, dass der Spieler Kabeln folgen muss, die zu einem möglichen IED (Improvised Explosive Device) führen. Dazu zwängt sich der Spieler durch einen Lüftungsschacht, scheinbar geleitet von einer Maus. Am Ziel angekommen muss man sich zunächst entscheiden, welchen Draht man zuerst herauszieht um dann von einem Gegner herumgerissen zu werden, der den Spieler in einen Nahkampf mit den Fäusten verwickelt. Die Parallele zu Call of Duty ist hier auf den ersten Blick ersichtlich. Anders als bei CoD reicht es aber nicht aus nur einfach im richtigen Moment eine Taste zu drücken, sondern es kommt zu einem richtigen Boxkampf. Der Blogger beschreibt die Szene folgendermaßen

Der Faustkampf sieht robust aus. Auf dem Bildschirm erscheinen Möglichkeiten für die Maus. Man kann mit beiden Fäusten zuschlagen, einen Konterschlag ausführen oder den Gegner umstoßen.

Quellen: Interview, BAFTA Award, PCGH Spiel des Jahres, BF3 Bericht bei cerfy.net

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Crusher

7 Kommentare

  1. Ein Tritt ins Gesicht für die Konsolenzocker und ein weiterer schöner Bericht :)

  2. endlich bekommen die scheiß consoler dass was sie verdienen…nämlich scheiß fps scheiß graphik und scheiß maps :D

  3. Wird das hier sowas wie ein Hassthread PC vs. Konsole ?

  4. ja genau xD

    Mich nervts halt das die Ego-Shooter Szene immer weiter zur Konsole abdriftet obwohl es aus Seiten der Publisher keine Vorteile bringt sondern Nachteile für die Spieler.

    Deswegen ist das so ein kleiner Triumph.

  5. Mich nervts auch, aber was können die Konsolenzocker dafür ? Das ist in erster Linie die Schuld der Publisher, dass wir nur noch Konsolenports vorgesetzt bekommen. Und der PC ist bei BF3 nur deshalb Leadplatform, weil die Technik von aktuellen Konsolen mit 64 Spielern überfordert ist. Mit 24 Spielern machen so große Maps auch keinen Sinn. Die werden wahrscheinlich auch für 64 Spieler schon heftig ausfallen. Hätten Konsolen die Leistung von aktuellen PCs wäre die XBox360 bevorzugte Platform. Die bekommen jetzt sowas wie ein "BC3" mit einem Flair von BF3.

  6. drecks game

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16