WERBUNG
Newstipp sendenHome » Homefront » Homefront – Erfreuliche Details zur PC-Version!

Homefront – Erfreuliche Details zur PC-Version!

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0 Es gibt neue Details zur PC-Version von Homefront. Wie bereits häufiger berichtet soll die PC Version von Homefront nicht nur eine einfache Portierung der Konsolenversion werden, sondern spezielle Features bekommen. In einem Blogeintrag auf der offiziellen Seite finden sich nun neue – unglaublich positive – Details, …

Es gibt neue Details zur PC-Version von Homefront. Wie bereits häufiger berichtet soll die von Homefront nicht nur eine einfache Portierung der Konsolenversion werden, sondern spezielle Features bekommen.
In einem Blogeintrag auf der offiziellen Seite finden sich nun neue – unglaublich positive – Details, was genau die speziellen Features sind.

WERBUNG


Bisher hat Kaos Studios bestätigt, dass die PC Version auch einen 3D Modus enthält und die Fahrzeuge auch über eine First Person Ansicht inklusive Cockpit verfügen.
Bevor wir mit den weiteren PC spezifischen Features weiter machen, das für einige vielleicht ernüchterndste Faktum: Homefront wird auf setzen.
Das bedeutet, dass im Mehrspieler Modus Valve Anti Cheat, aka VAC, eingesetzt wird und im Einzelspieler Modus die Speicherstände wahrscheinlich in der Valve Cloud gespeichert werden.

Doch zurück zu den Features.
Zusätzlich zu der Cockpit-Ansicht, wird es bei der Steuerung der Helikopter drei Profile geben: Anfänger, Veteran, Ass. Sie unterscheiden sich jeweils in der Komplexität der Steuerung. Mit steigendem Schwierigkeitsgrad steigt allerdings auch Manövrierbarkeit des Helis. Mit dem Anfängerprofil ist die Steuerung zwar sehr simpel, der Heli aber auch am wenigsten manövrierfähig. Bei Ass hingegen dagegen, soll den Spieler „Simulationsartige Steuerung“ erwarten, die einem am meistens Manövrierbarkeit bietet. Um nicht ewig mit dem Anfänger Modus herumzufliegen (Erinnerung: Man muss den Heli mit Battle Points kaufen, damit man ihn benutzen kann) zu müssen, gibt es einen Übungsmodus, in dem man das Fliegen üben kann.
Auch die Co-Piloten bekommen zusätzliche Fähigkeiten. Bei dem Spähhelikopter bekommt der Co-Pilot zusätzliche „Aufklärungsfunktionen“. Wie genau die Aussehen verrät Kaos Studios in dem Blog Posting nicht.
Wer mit Maus und Tastatur nicht fliegen oder fahren mag und/oder kann, der kramt einfach seinen Joystick hervor und steuert die Fahrzeuge damit.

Zusätzliche wird man auf dem PC auf ein Squad Management zurückgreifen können mit Squad basierten VOIP. Außerdem werden Clans über Steam-Gruppen unterstützt und mehr Statistiken als auf der Konsole erfasst.
Zudem können alle Spiele aufgezeichnet und diese Aufzeichnungen auch automatisch hochgeladen werden. Auch das Menü wird für den PC bzw. für die Benutzung mit einer Maus angepasst. Man muss also nicht wie bei Black Ops mit den Pfeiltasten durch das Menü navigieren.

Ok, es gibt dedizierte Server, aber in welcher Form werden die angeboten? Kaos Studios hat sich die aktuelle Situation rund um dedizierte Server angeschaut und sich gedacht: So kann es nicht weiter gehen. Die Entwickler setzen daher auf Public Dedicated Server! Richtig gehört! Kein Monopolanbieter, wo man sich den Server mieten muss und keine ausgewählten Anbieter weltweit, sondern ein vollkommen eigenständig aufgesetzter dedizierter Server!. Schwacher Trost: Es wird nur Windows Server geben und auch nicht direkt nach der Veröffentlichung. Kaos Studios will erst testen, wie die Infrastruktur auf die Massen reagiert und die Daten dann innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung freigeben.
Ihr wollt Homefront auf einer kleinen privaten LAN mit euren Freunden spielen? Kein Problem! Ein LAN Modus ist ebenfalls integriert.
Zuschauermodus? Check! Aber leider nur für den Admin. Serverfernsteuerung? Check! Über spezielles Tools und ein RCON Programm.

In unserem letzten großen Bericht haben wir schon die Frage nach den Mod Tools angesprochen. Noch befinden sich diese nicht in Entwicklung, denn das Team ist im Moment voll und ganz damit beschäftigt das Spiel fertig zu bekommen. Sollte Homefront bei der PC Community aber gut ankommen und diese das Spiel unterstützen, liegt es durchaus im Bereich des Möglichen, dass diese noch veröffentlicht werden. Es liegt also ganz an uns dafür zu sorgen, dass diese Tools erscheinen werden.

Auch immer wichtiger wird die Frage nach der Zerstörbarkeit der Spielumgebung. Leider wird „oberflächliche“ Zerstörung möglich sein. Gebäude werden also nicht zerstörbar sein. Laut Dave Votypka, Creative Director bei Kaos Studios, ist der Grund für diese Entscheidung, dass eine komplette Zerstörbarkeit der Umgebung viel von der „Erzählweise“ nehmen würde, die die Entwickler im Spiel darstellen wollen.

In der Vorproduktion haben wir mit dynamischer Zerstörung experimentiert und dabei festgestellt, dass es vom Spiel ablenkt. Wir benutzen „Umgebungserzählung“ bei unserem Leveldesign, um die Geschichte einer besetzten USA darzustellen. Wenn diese Umgebung zerstört wird, dann nehmen wir zu viel von ihrem erzählerischen Charakter, so dass sie überhaupt nicht mehr wirkt.
Im Mehrspieler Modus haben wir einen Fokus auf Fahrzeuge mit starker Feuerkraft. Zerstörbarkeit würde Strukturen zerstören, die wir auf den Maps platziert haben um der Infanterie zu helfen und zusätzlich die Balance zwischen Infanterie und Fahrzeugen stören. Wir haben z.B. auf unserer Map „Farm“ eine Kirche aus Holz mit einem Glockenturm, der sich perfekt für Scharfschützen eignet. Würden wir es zulassen, dass dieser Turm schon früh im Spiel zerstört wird, dann würde es diese taktische Option das ganze Spiel über ausschließen.

Letzte wichtige Frage: Wird es eine Demo geben? Leider nicht. Diese würde nämlich dringend benötigte Ressourcen bei der Fertigstellung des Spiels abziehen, so dass man darauf verzichtet hat.

Quelle: Offz. Homefront Seite

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Crusher

18 Kommentare

  1. Bei Homefront interessiert mich der Singleplayer wesentlich mehr, interessantes Szenario.

    btw. North Korea is best Korea!

  2. Homefront wird auf Steam eingesetzt . lol

    Ist der TOT vom Spiel.

    dedizierte Server : super das Steam die nicht stellen muss.

    Game wird NICHT GEKAUFT….

    schönen Tag noch .-)

  3. Hoert sich gut an – sagt bescheid wenn die Serverfiles draussen sind und vielleicht macht sich ja Jemand ran und bekommt es unter Wine oder Mono zum laufen. ^^

  4. hört sich bis hierher schon mal sehr gut an!

    da ich aber wegen bevorstehendem umzug eh keine kohle für nen neuen rechner habe, warte ich mit dem game erstmal ab ;)

    wer weiss was bis dahin noch passiert!……….oder auch nicht :)

  5. Jub,

    abwarten nach nen Monat sehen wir weiter.

  6. Durch Steam ist eigentlich alles schon im Eimer ,

    aber wenn man da noch drauf achten würde könnte man überhaupt keinen Egoshooter mehr spielen.

    Trotzalledem gebe ich Rock recht mindestens 1 Monat warten und vl bei einem naiven Kollegen testen xD

  7. Immer die armen "naiven" Kollegen……..mensch mensch mensch!^^

    Abwarten werde ich in jedem Falle aber auch….und die ersten Berichte werde ich dann mit größtem Interesse verfolgen. Hoffentlich wird es was…..denn der Ansatz und die Denkweise des Studio's/Publisher's geht für mich persönlich in eine extrem positivere Richtung als es das bei AV tut. Und da die Welt ja erst Ende 2012 untergeht haben wir ja noch genug Zeit zum warten^^

  8. mal sehn, könnte wetten es kann cod das wasser reichen, vielleicht sogar übertreffen. wird echt zeit das der monopolist endlich wieder konkurrenz bekommt

  9. Hab mich drauf gefreut , aber mit steam und der untätigkeit was cheater angeht lass ich es.

    und wenn alle so handeln würden wie sie immer sagen und labern müsste steam aus existenzangs was gegen cheater machen.

    aber naja alle sagten cod6 wird nicht gekauf und siehe da neue recordzahlen für die studios. und das selbe mit teil 7 und heute heulen alle wegen den cheatern usw. aber teil 8, 9 – 100 werden trotzdem immer noch gekauft. ok schluss damit. ich "besorge" mir homefront und spiele den singleplayer "wenn überhaupt". mal sehn

  10. ich kauf es mir auf alle Fälle… und wenn es nur ist, um die Publisher / Progrsammierer für ihren "Rückschritt zu" alten Wertenund alten Gegebenheiten zu honorieren…

    DANKE

  11. Ich kauf es mir vermutlich auch. Schließlich machen Sie es richtig und geben sich mühe die PC-Gamer wieder auf aufmarsch zu bringen. Auch wenn es wieder Steam ist. Steam ist Zukunft. Leider.

  12. Sobald es rausgekommen ist fangt ihr wieder an zu flamen und jammern, ich sehe es schon kommen. haha

  13. Das einzig wirklich positive in diesen News sind die Public Dedicated Server. Steam ist schon mal ein herber Dämpfer. Auch, dass es keine Demo geben wird, läßt meine Mundwinkel herunterhängen. Zu dieser "Steuerung mit drei Schwierigkeitsgraden" fällt mir kein sinnvoller Grund ein. Das muss man wohl erst mal in Aktion erleben, aber ich glaube, das gehört wahrscheinlich zu der Kategorie "Features, die kein Spiel braucht".

    • Also die Steuerungsprofile machen meiner Ansicht nach schon Sinn. Bei Battlefield Vietnam und BF2 konnte ich noch problemlos mit den Helis fliegen, weil die Steuerung komplexer war und der Heli dementsprechend auch wendig. Seit Bad Company (1) habe ich es aufgegeben, weil die Helis bei BC1 und BC2 aufgrund der viel zu simplen Steuerung einfach nur noch fliegenden Klumpen sind.

  14. Nur Win-Serverfiles, also müssen wir mit Wine arbeiten bzw, X Window, Gnome und dann per VNC Remote den Server starten.

    Wir werdens ehen ob es funzt, hoffe AV bekommt durch das Game nen richtig guten Denkzettel und wir haben endlich wieder spaß am Gamen und sitzen vor keiner billigen Konsolenportierung.

    Ich hoffe auf Homefront, das es uns alle zufrieden stellt.

  15. @ crusher komisch, ich kann in BO im Menü mit der Maus Dinge auswählen, Singel wie Multiplayer.

  16. Leute an Steam wird man nicht mehr vorbei kommen immer mehr setzen auf diesen rotz !

    Schade das es das Won net nicht mehr gibt ( alte CS Zocker kennen es noch ) .

  17. Mist, ist ne echt blöde Nachricht dass auf Steam gesetzt wird. Die fehlende Demo ist ebenso ne ziemlich dämliche Nummer.

    Kein Ahnung ob das Game für mich noch in Frage kommt (Modtools hin oder her). Ich werde wohl wie viele hier abwarten und mal schauen was nach Release so alles an Info´s kommt. Dann kann man immer noch sehen ob es sich lohnt nochmal Steam zu reaktivieren.

    Lust habe ich auf Steam jedoch seit Jahren nicht mehr. Diese ständige Aktualisierungen haben mich schon immer genervt daran werde mich einfach nie gewöhnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16