Homefront – Erste Details zum Mehrspieler


Homefront haben wir euch vor einiger Zeit bereits vorgestellt. Waren zu dem Zeitpunkt nur Details zum Einzelspieler bekannt, gibt es jetzt erste Details zum Mehrspieler Modus des Spiels, das neue Maßstäbe setzen möchte.

Das Wichtigste zuerst
Gleich vorweg genommen: Der Mehrspieler wird Fahrzeuge enthalten. Homefront wartet dabei mit einem vollständigen Fuhrpark. Es gibt Jeeps, gepanzerte Truppentransporter, Panzer, Helikopter und Drohnen. Flugzeuge sind (bisher noch) nicht dabei, da die Maps dafür zu klein sind. Insgesamt 32 Spieler dürfen auf dedizierten Servern (sowohl für die PC als auch für die Konsolenversion) um den Sieg kämpfen.
Die Battle Points
Anders als bei Battlefield stehen die Fahrzeuge nicht auf den Maps herum, sondern man muss sie kaufen. Das schafft man, indem man sich beim Spielen so genannte „Battle Points“ verdient. Mit jedem Kill, jeder Eroberung eines Punktes, jeder Zerstörung eines Fahrzeuges bekommt man Battle Points gut geschrieben. Eine Besonderheit beim Kaufen von Gegenständen ist, dass man nicht jedes Mal damit warten muss, bis man im Respawn ist. Hilfreiche Gadgets wie z.B. Drohnen oder Luftschläge, aber auch Waffen kann man sich während des laufenden Spiels kaufen. Erst für Fahrzeuge muss man zurück in den Respawn und kann dann mit diesen wieder einsteigen.
Neben den Battle Points gibt es natürlich auch einen Levelaufstieg und Dinge zum freischalten.
Der Modus – Ground Control
Ground Control ist der erste Spielmodus der bisher bekannt gegeben wurde. Im Grunde ähnelt der Modus dem Conquest Modus von Battlefield. Allerdings müssen die Punkte nacheinander erobert werden. Erst wenn ein Punkt erobert wurde, erweitert sich das Schlachtfeld und die Angreifer haben Zugang zum nächsten Angriffspunkt. Haben die Angreifer alle drei Punkte erobert, ist die Runde zu Ende und sie gewonnen.


Homefront soll im März nächsten Jahres erscheinen.
Quellen:
Homefront Blog Battle Points
Homefront Blog Ground Control

Weitere Beiträge
„Das Ende von Verdansk“ – Der nächste Schritt