WERBUNG
Newstipp sendenHome » Homefront » Homefront – Screenshots, Videos und Anti Camper Methoden

Homefront – Screenshots, Videos und Anti Camper Methoden

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0 Die Tage bis zur Veröffentlichung von Homefront können mittlerweile an einer Hand abgezählt werden (nächste Woche Dienstag). Das hat zur Folge, dass jetzt noch einmal alle Kräfte mobilisiert werden um die Werbetrommel zu rühren. Heute in der Trommel enthalten: Vier Videos, mehrere Screenshots und wie man …

Die Tage bis zur Veröffentlichung von Homefront können mittlerweile an einer Hand abgezählt werden (nächste Woche Dienstag). Das hat zur Folge, dass jetzt noch einmal alle Kräfte mobilisiert werden um die Werbetrommel zu rühren. Heute in der Trommel enthalten: Vier Videos, mehrere Screenshots und wie man bei Homefront mit Campern und Cheatern umgeht.

WERBUNG


Die Jungs von PowerPlayr haben ein wenig mit Dave Votypka, Creative Director bei Kaos, gespielt und präsentieren die nächsten fünf Tage jeweils exklusive Videos in denen Votypka noch einmal das Spiel mit all seinen Facetten vorstellt.
Gestern startete die Reihe mit der ausführlichen Erklärung, wie der Battle Commander funktioniert.

Heute geht es weiter mit dem Spielmodus „Ground Control“ (bitte nicht mit dem gleichnamigen Spiel verwechseln). Hier geht es darum – ähnlich wie bei Battlefield – Punkte zu erobern. Hat ein Team alle Punkte erobert, erweitert sich das Schlachtfeld und schaltet neue Punkte frei, die erobert werden müssen.

Auch bei Gameswelt.tv beschäftigt man sich mit Homefront und hat ebenfalls einen „Homefront-Countdown“ gestartet. Während gestern die große Präsentation von mehreren THQ Spielen in New York Thema war, telefoniert Moderator Felix heute mit Tae Kim, dem Berater der dem Team dabei half, eine plausible (fiktioniale) Geschichte zu schreiben.

Bei ComputerAndVideogames.com finden sich seit ein paar Tagen übrigens Screenshots aus der Kampagne. Wirklich brandneue Sachen gibt es nicht zu entdecken, ein Blick lohnt sich aber trotzdem.

Ebenfalls bei CVG.com findet sich auch die Erklärung, warum es bei Homefront schwer sein wird überhaupt zu campen. Laut Erin Daly, Multiplayer Level Designer bei Kaos, gibt es dafür mehrere Gründe.

„Ist ein Scharfschütze sehr erfolgreich geht er den anderen Spielern auf die Nerven und sie wollen ihn ausschalten. Sie werden dabei in der Lage sein ihre Battle Points z.B. in eine Aufkärungsdrohne zu investieren um ihn dann zu markieren. Oder sie kaufen eine Angriffsdrohne, fliegen zu ihm und versuchen ihn zu erledigen. Man kann auch einen Luftschlag kaufen und den Scharfschützen als Ziel markieren um dann eine Rakete in seine Position zu steuern.
Bei internen Tests haben wir herausgefunden, dass es ganz schön schwierig ist zu campen und über eine längere Zeit zu campen. Der Battle Commander zeigt den Spieler in einem bestimmten Bereich der Map an. Selbst wenn die anderen Spieler deine exakte Position nicht kennen, werden sie in diesen Bereich laufen. Kommen genug Spieler zusammen werden sie dich vielleicht finden. Camping wird keine sehr erfolgreiche Strategie.“

In demselben Bericht beschreibt Daly auch, dass die dedizierten Server insbesondere Lag-Cheater verhindern soll. Damit man nach dem Release nicht von bösen Glitches oder unfairen Spielkonfigurationen überrascht wird, testet Kaos das Spiel ständig in einem 32 Spieler Match. Ihm zu Folge hat man so schon eine Menge an Fehlern beseitigen können. Ob das aber auch wirklich Cheater vom cheaten abhalten wird zeigt sich nach der Veröffentlichung.

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Crusher

12 Kommentare

  1. Also ich werde ca. nen Monat warten bevor ich es mir hole um zu schauen wie es sich mit dem cheatern entwickelt .

    Wieso benutzen nicht alle egoshooter Punkbuster … es ist nicht perfekt aber milionen mal besser wie vac oder jeden anderen scheiß.

    Obwohl es sich einfach nur geil anhört wie man auch gegen camper angehen kann ^^

  2. Ganz erlich, einfach admins aufn server und fertig, vieleicht so ne gast kick funktion oder ähnliches,

    damit immer ne möglichkeit besteht die zu kicken und zu bannen.

  3. Ich Kaufe es mir nicht DANK VAC.

  4. @1vy

    also ich finde es gut das die leute auf den servern nicht mehr uneingeschränkte kick und bann rechte haben.

    Den dann fängt es an wie früher … bis du zu gut wirste gekickt … spielstte mit den standard waffen noch nichtmals mit thumber sondern mit p90 oder rpd heulen auch alle nerds wieder rum ^^

    also ich bin froh das die leute keine rechte mehr kriegen auch wenn es alle anders haben wollen !!!

    Meine Meinung dazu …

    Und VAC ist wirklich scheiße …

    Ich hoffe das entweder Steam ein neues Programm entwickeln oder ein anderes einfach benutzen oder das alle wieder auf Punkbuster setzen wie BFBC2.

  5. sind die ded files bei dem game frei oder sind die einzelnen oder einem anbieter zugesprochen?

  6. das hört sich sehr gut an. dann könnte das mal was richtig gutes werden.

    hoffe alles andere stimmt auch bei dem spiel.

  7. bin es nur ich, oder sieht das game einfach unsagbar mies aus?

    die texturen sind matschig, kaum details, miese animationen…

    die schriftart, welche die da benutzen, is ebenfalls schrecklich.

    …da sieht cod4 besser aus und das is gefühlte 100 jahre alt.

    auch gameplaytechnisch reißt mich da nix vom hocker.

    sieht aus wie ein cod4 clon, der jedoch in keinster weise an selbiges heranreicht.

    hatte mir ja einiges erhofft von dem game, aber was ich da sehe, ist für das jahr 2011 ziemlich traurig.

    kann man nur hoffen, dass die vids da aus der xbox version mit niedrigsten details sind.

  8. =|FJR2|=Burning

    Was soll denn diese rote Schrift (in hässlichen Buchstaben)? wenn jemand hinter einen Baum steht und eigentlich nicht sichtbar ist dann verrät die Schrift seine Position … na hoffentlich kann man das abstellen! sonst flopt das Spiel jetzt schon. Oh Mann, dann noch das gespame mit den XP points …. ich glaube diese Spiel wird ein griff ins Klo. Leider!!!, denn ich habe gehofft das was gescheites kommt.

  9. @crap….Du bist nicht allein ;-). Das war auch mein erster Gedanke, als ich zum ersten mal echte Gameplayszenen gesehen habe, die deutlich anders aussehen, als in den offiziellen Videos. Das Geld werde ich mir jedenfalls sparen. Übrigens soll der Singleplayer schon nach ca. 5-10 Stunden (je nach Skill und Schwierigkeitsgrad) durchgespielt sein.

    • Ja, die Grafik ist nicht wirklich atemberaubend. Wie ich aber schon einmal sagte: Mir ist Gameplay wichtiger als Grafik. Lieber ein spielerisch überzeugendes Spiel als einen Grafikblender.

      Übrigens soll der Singleplayer schon nach ca. 5-10 Stunden (je nach Skill und Schwierigkeitsgrad) durchgespielt sein.

      Als ob CoD so wahnsinnig viel länger ist oder jemals werden wird :P :D

  10. @Crusher….Genau das ist der Punkt. Homefront hätte es eben besser machen können, als in der CoD Serie. Jedenfalls versprach das Spiel in Punkto Singleplayer deutlich intensiver und umfangreicher auszufallen, was wohl definitiv nicht der Fall ist. In Punkto Gameplay gebe ich dir zwar Recht, aber um mal ehrlich zu sein sind die Grafiken und Animationen weit von dem entfernt, was all die Trailer gezeigt haben. Ich muss sogar zustimmen, wenn gesagt wird, dass das fast dreieinhalb Jahre alte CoD4 in allen Belangen besser aussieht. Insofern wird auch das Gameplay, egal wie gut es sein möge, diese negativen Aspekte nicht ausbügeln können. Allein was ich jetzt schon von Brink und Battlefield 3 gesehen habe, läßt Homefront geradezu lächerlich aussehen. Kein Wunder, dass man Angesichts dieser übermächtigen Konkurrenz, dem Kunden "geschönte" Trailer vorsetzt, um überhaupt das Interesse wecken zu können. Nun platzt jedenfalls die Seifenblase. Für ein derartig groß angekündigtes Spiel ist das eine absolut peinliche Nummer. Schade.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16