Homefront – Wie eine PR-Aktion daneben gehen kann


Die Marketing Abteilung von THQ Deutschland kann man durchaus als kreativ bezeichnen. Schon im September letzten Jahres machte das Unternehmen mit einer ungewöhnlichen Aktion bei Deutschlands Autofahrern auf den Shooter Homefront aufmerksam, indem sie ihnen „Beschlagnahmt“ Zettel hinter die Scheibenwischer packten. Die neue – nicht weniger ungewöhnliche Aktion – ging jetzt allerdings voll daneben.

Die Aktion mit den Beschlagnahmt Zetteln dürfte bei dem ein oder anderen Autofahrer sicherlich erst einmal für einen kurzen Panikmoment („Scheiße, Strafzettel!“) gewesen sein, der dann einem großen Fragezeichen wich.
Des Rätsels Lösung fand man nämlich erst, wenn man die auf dem Zettel angegebene Seite besuchte. Dort startet ein Video, bei dem für den unwissenden Besucher erst am Schluss klar wird, dass hier für ein Videospiel geworben wird.
Die neue Aktion ist auch kreativ gemacht, aber Gestaltung und Durchführung sind dabei weniger geglückt. Am Freitag wurde an viele deutsche Videospiele Blogger Werbung für Homefront in Form einer Zeitung, datiert auf den 1. März 2026, geschickt. Das große Titelbild, das die obere Hälfte der Zeitung aus macht, zeigt eine Armee beim Marschieren im Stechschritt und ist über die Überschrift „Die Besetzung der USA: […]“ gesetzt.

Bild via @firstmattheo
Bild via @firstmattheo
Soweit kein Problem. Da Homefront in einer unterdrückten und okkupierten Gesellschaft spielt, musste aber ein Titel her, der irgendwie „Freiheit“ und „Widerstand“ zum Ausdruck bringt. Also nannte man die Zeitung kurzerhand „Freie Deutsche Stimme“ und damit ähnlich wie die Parteieigene Zeitung der NPD „Deutsche Stimme“. Hinzu kommt noch, dass die Zeitung in einer Klarsichthülle verpackt und an die jeweiligen Blogger persönlich adressiert war, so dass diese vollkommen zu Unrecht – zumindest gedanklich – von einigen Mitmenschen in die rechte Ecke gedrängt werden dürften.
Abgesehen von dem missglückten Namen ist der Rest der Zeitung durchaus gut gestaltet. Weiter Bilder finden sich hier, hier, hier und hier.
Via ZockWorkOrange.de; Bild: @firstmattheo; Sonstige Bilder: @levelboss