Xbox One – Schlechter Verkaufsstart in Japan

Seit dem 4. September 2014 ist die Xbox One in 26 weiteren Ländern erhältlich, darunter auch in Japan. Wie sich nun aus den aktuellen Verkaufszahlen ablesen lässt,  legte Microsofts neue Konsole einen schlechten Start im Land der aufgehenden Sonne hin. Demnach gingen nur knapp 23.000 Exemplare über die Ladentheke. Es war zwar zu erwarten, dass sie sich auch in Japan nicht gegen die Playstation 4 durchsetzen wird, jedoch hat man mit einer solchen Pleite nicht gerechnet.Xbox-One-635x240
Ebenso wie in westlichen Ländern scheint auch dort eine gewisse Skepsis gegenüber der Xbox One zu herrschen. Die Playstation 4 und die Wii U schnitten im Vergleich mit ungefähr 310.000 verkauften Einheiten ab. Zu den drei meist verkauftesten Spielen zählen bislang Titanfall, Kinect Sports Rivals und ein hierzulande indiziertes Zombie-Spiel. Dabei wäre schließlich zu beachten, dass Konsolen in Japan momentan einen generellen durchwachsenen Absatz haben. Sony kämpft ebenfalls seit einigen Monaten um den Verkauf ihrer Next-Gen-Konsole.
Quelle